Kellerbrand in Rauris: Mehrparteienhaus evakuiert

Akt.:
Das neue Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Rauris im Einsatz.
Das neue Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Rauris im Einsatz. - © FF Rauris
Ein Kellerbrand sorgte Freitagabend für Aufregung in einem Mehrparteienhaus in Rauris (Pinzgau). 19 Menschen musste vorläufig evakuiert werden. Mehr als 100 Einsatzkräfte waren vor Ort.

Das Feuer brach kurz nach 18.30 Uhr in einem Keller in einem Mehrparteienhaus in Rauris aus, berichtet die Pressestelle der Polizei Salzburg. 19 Personen mussten demnach vorläufig von den Einsatzkräften der alarmierten Feuerwehr Rauris und des Löschzugs Wörth evakuiert werden.

Der Brand konnte zum Glück schnell gelöscht werden, verletzt wurde niemand. Gegen 22 Uhr konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurück.

Zum derzeitigen Erhebungsstand geht die Polizei von einem technischen Gebrechen aus. Die Ermittlungen seien aber noch nicht abgeschlossen, heißt es.

Rauris: Über 100 Einsatzkräfte vor Ort

Wie die Feuerwehr Rauris berichtet, wurden bei dem Brand mehrere Kellerabteile zerstört. Im Einsatz standen insgesamt 98 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Löschzug, Rotes Kreuz, Notarzt, Polizei und Brandermittler.

Detail am Rande: Das erst wenige Stunden zuvor angelieferte neue Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Rauris hatte Freitagabend damit bereits seinen ersten Einsatz.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 300 Interessierte beim Girls' ... +++ - Bis zur kommenden Woche wieder... +++ - Autodieb kracht mit gestohlene... +++ - Erneut Saharastaub in Österrei... +++ - Massenschlägerei mit mehreren ... +++ - 1,563.000 Menschen 2017 armuts... +++ - Arbeiter stürzt in Elsbethen ü... +++ - Einbrecher halten Salzburger P... +++ - Motorradlenker schwer verletzt... +++ - 2017 doppelt so viele Hilfesuc... +++ - XXXLutz nimmt Kika-Leiner-Mutt... +++ - Rettungsgassen-Gipfel: Optimie... +++ - Pinzgauer Rinder: Weltkongress... +++ - Freie Fahrt am Großglockner: "... +++ - Salzburger Landtagswahl: Umstr... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen