Kenianer Kiptoo gewann Frankfurt-Marathon

Akt.:
Der Kenianer Mark Kiptoo hat am Sonntag den Frankfurt-Marathon in 2:06:49 Stunden gewonnen. Der Vorjahreszweite setzte sich zehn Sekunden vor seinem Landsmann Mike Kigen durch. Mit Gilbert Yegon (2:07:08) ging auch Platz drei an Kenia. Der Streckenrekord von 2:03:42 des ehemaligen Weltrekordhalters Wilson Kipsang aus dem Jahr 2011 geriet trotz idealer Witterung nicht in Gefahr.


Frauensiegerin Aberu Kebede verpasste die zwei Jahre alte Frankfurt-Bestmarke ihrer äthiopischen Landsfrau Meselech Melkamu in 2:22:22 um rund eineinhalb Minuten.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Trio nach mehreren Einbruchsdi... +++ - Männer flüchten nach Drogenkon... +++ - Sicht auf totale Mondfinsterni... +++ - Am Dienstag kehrt der Hochsomm... +++ - Filmemacher Bernhard Wenger im... +++ - Steinlechner-Kreuzung: Pkw in ... +++ - 17-Jähriger bei Traktorunfall ... +++ - Hallein: Alko-Lenker (19) knal... +++ - Fünf Verletzte bei Pkw-Absturz... +++ - Salzburger Straßentheater feie... +++ - Almrauschmusi spielt am Reside... +++ - KTM übergibt X-Bow am Salzburg... +++ - Bergsteiger (64) stürzt in Kap... +++ - 15 Kilometer Stau nach Lkw-Unf... +++ - Mehrheit laut Umfrage gegen Ab... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen