Kenianer Kiptoo gewann Frankfurt-Marathon

Akt.:
Der Kenianer Mark Kiptoo hat am Sonntag den Frankfurt-Marathon in 2:06:49 Stunden gewonnen. Der Vorjahreszweite setzte sich zehn Sekunden vor seinem Landsmann Mike Kigen durch. Mit Gilbert Yegon (2:07:08) ging auch Platz drei an Kenia. Der Streckenrekord von 2:03:42 des ehemaligen Weltrekordhalters Wilson Kipsang aus dem Jahr 2011 geriet trotz idealer Witterung nicht in Gefahr.


Frauensiegerin Aberu Kebede verpasste die zwei Jahre alte Frankfurt-Bestmarke ihrer äthiopischen Landsfrau Meselech Melkamu in 2:22:22 um rund eineinhalb Minuten.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Person in Salzburg-Lehen aus S... +++ - Drei Verletzte bei Brand in He... +++ - Neun Personen beim Atrium West... +++ - Notorischer Salzburger Kunstdi... +++ - VCÖ-Bahntest: Silber für Salzb... +++ - Postings in rechtsextremem For... +++ - Pfarrwerfen: Fünf Verletzte be... +++ - Summer Fusion: Freiluftparty i... +++ - Nach Nein zu Pendlermaut: Padu... +++ - Polizeihubschrauber birgt am H... +++ - Pfefferspray-Attacke bei versu... +++ - Seekirchen: Mann mit über 100 ... +++ - Kandidaten für Nationalratswah... +++ - Niki braucht offenbar millione... +++ - Schwerer Motorradunfall auf B1... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen