Kim Jong-un schickte China Nationalfeiertags-Gruß

Akt.:
Grüße aus dem Nachbarland zum 65. "Geburtstag"
Grüße aus dem Nachbarland zum 65. "Geburtstag"
Nordkoreas seit knapp einem Monat abgetauchter Machthaber Kim Jong-un hat China zum Nationalfeiertag eine Grußbotschaft geschickt. Kim habe seinem Verbündeten Wohlstand und ein glückliches Volk gewünscht, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur KCNA am Mittwoch. Die Botschaft zum 65. Jahrestag der Gründung der Volksrepublik ging demnach direkt an den chinesischen Präsidenten Xi Jinping.


Kim selbst wurde seit fast einem Monat nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen, was Gerüchte über den Gesundheitszustand des rund 30-Jährigen angeheizt hatte. Vor einigen Tagen hatte das nordkoreanische Staatsfernsehen vom “Unwohlsein” des Anführers gesprochen. Berichten zufolge soll Kim an diversen Gesundheitsproblemen wie Gicht, Diabetes und Bluthochdruck leiden.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Person in Salzburg-Lehen aus S... +++ - Drei Verletzte bei Brand in He... +++ - Neun Personen beim Atrium West... +++ - Notorischer Salzburger Kunstdi... +++ - VCÖ-Bahntest: Silber für Salzb... +++ - Postings in rechtsextremem For... +++ - Pfarrwerfen: Fünf Verletzte be... +++ - Summer Fusion: Freiluftparty i... +++ - Nach Nein zu Pendlermaut: Padu... +++ - Polizeihubschrauber birgt am H... +++ - Pfefferspray-Attacke bei versu... +++ - Seekirchen: Mann mit über 100 ... +++ - Kandidaten für Nationalratswah... +++ - Niki braucht offenbar millione... +++ - Schwerer Motorradunfall auf B1... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen