Kim Jong-un schickte China Nationalfeiertags-Gruß

Akt.:
Grüße aus dem Nachbarland zum 65. "Geburtstag"
Grüße aus dem Nachbarland zum 65. "Geburtstag"
Nordkoreas seit knapp einem Monat abgetauchter Machthaber Kim Jong-un hat China zum Nationalfeiertag eine Grußbotschaft geschickt. Kim habe seinem Verbündeten Wohlstand und ein glückliches Volk gewünscht, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur KCNA am Mittwoch. Die Botschaft zum 65. Jahrestag der Gründung der Volksrepublik ging demnach direkt an den chinesischen Präsidenten Xi Jinping.


Kim selbst wurde seit fast einem Monat nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen, was Gerüchte über den Gesundheitszustand des rund 30-Jährigen angeheizt hatte. Vor einigen Tagen hatte das nordkoreanische Staatsfernsehen vom “Unwohlsein” des Anführers gesprochen. Berichten zufolge soll Kim an diversen Gesundheitsproblemen wie Gicht, Diabetes und Bluthochdruck leiden.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Dritter Einkaufssamstag: Besuc... +++ - Salzburgs Wilfried Haslauer: "... +++ - Karoline Edtstadler: Resolute ... +++ - Hubert Fuchs: Doppeldoktor als... +++ - Fusch: 59-Jähriger überschlägt... +++ - Busfahrer in Puch überfallen: ... +++ - Schüler wirft mit Stühlen und ... +++ - Schneebedeckte B99 sorgt für U... +++ - Salzburger Konditorei Fürst si... +++ - Mehrere Verletzte nach Pkw-Cra... +++ - B167: Dreifach-Crash fordert V... +++ - Kekserl essen ohne zusätzliche... +++ - ÖAMTC baut neuen Stützpunkt in... +++ - 30 Millionen Euro für Lärmschu... +++ - Bettler nimmt 86-Jährige in Sa... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen