Kinder brachten gefundene 30.000 Euro zur deutschen Polizei

Sechs Kinder haben Mittwochfrüh 30.000 Euro in bar zu einem Polizeiposten im badischen Gundelfingen bei Freiburg gebracht. Die ehrlichen Finder im Alter von zwölf und 13 Jahren hatten das Geld bündelweise auf dem Weg zur Schule entdeckt. Die vier Buben und zwei Mädchen dachten der Polizei zufolge nicht lange darüber nach, wie sie mit ihrem Fund umgehen sollten.

Der fürsorgliche Beamte im Polizeiposten schrieb den Kindern deshalb noch eine Entschuldigung für ihr Zuspätkommen in der Schule und ging davon aus, dass der Lehrer sie wegen ihres vorbildlichen Verhaltens “eher loben als tadeln” werde.

(APA/ag.)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen