“Klassik unter Sternen” zum Jubiläum mit Aida-Schwerpunkt

Akt.:
Die Mezzosopranistin Garanca lädt zum "Aida"-Schwerpunkt
Die Mezzosopranistin Garanca lädt zum "Aida"-Schwerpunkt - © APA
Elina Garanca begeht in diesem Sommer ein Jubiläum: Bereits zum 10. Mal lädt die Mezzosopranistin am 5. Juli zu “Klassik unter Sternen” in Stift Göttweig respektive zum fünften Mal zu “Klassik in den Alpen” am 8. Juli in Kitzbühel. Aus diesem Anlass steht heuer ein “Aida”-Schwerpunkt inklusive Amneris-Rollendebüt auf dem Programm. Als Gäste kommen diesmal Fabio Armiliato und Barbara Frittoli.

Gemeinsam mit dem italienischen Tenor und seiner Landsfrau Frittoli, die Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper ist, bestreitet sie das am Donnerstag bekannt gegebene Programm. “Wir sind sehr stolz, an diesen magischen Orten mit diesen beiden Weltstars zusammen arbeiten zu können und freuen uns schon jetzt auf ganz besondere Konzertabende”, so Garanca. Begleitet werden Garanca und ihre Gäste vom Chor der Oper des Slowakischen Nationaltheaters und dem Symphonieorchester der Wiener Volksoper unter der künstlerischen Leitung ihres Ehemanns Karel Mark Chichon.

Die beiden jährlich stattfindenden Konzerte nannte Garanca einen “absoluten Höhepunkt im Jahr”, wie es in den Presseunterlagen heißt. “Dieses großartige Publikum in der so wunderbaren Umgebung – das ist stets ein wenig Magie für mich.” Besonders freut sich die Operndiva, diesmal erstmals die Amneris – Aidas Rivalin – zu singen. “Eine meiner absoluten Traumrollen.”

Wer nicht so lange warten will, um Garanca auf der Bühne zu erleben, der hat am Freitag im Wiener Konzerthaus und am Sonntag im Grazer Stefaniensaal die Möglichkeit, der Sopranistin zu lauschen.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen