Klaus Maria Brandauer springt in Salzburg für Bruno Ganz ein

Bruno Ganz musste sein Engagement in Salzburg absagen.
Bruno Ganz musste sein Engagement in Salzburg absagen. - © John MACDOUGALL / AFP
Bruno Ganz muss seinen Einsatz in der “Zauberflöte” bei den heurigen Salzburger Festspielen aus gesundheitlichen Gründen absagen. Eigentlich hätte der 77-jährige Schweizer bei der Premiere am 27. Juli die Erzählerrolle des Großvaters übernehmen sollen. Der Starschauspieler “muss sich aber auf ärztlichen Rat hin sofort in Behandlung begeben”, heißt es am Donnerstag vonseiten der Festspiele.

Für ihn springt nun der nicht minder prominente Kollege Klaus Maria Brandauer ein. Der 75-Jährige, der nicht zuletzt als einstiger “Jedermann” den Festspielen eng verbunden ist, wird seinen erkrankten Kollegen als Erzähler ersetzen. “Ich bedaure sehr, krankheitshalber aus der Produktion Zauberflöte gehen zu müssen und bin dem Kollegen Klaus Maria Brandauer sehr dankbar, dass dieser so kurzfristig einspringt”, wird Ganz zitiert.

(APA/S24)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Diese Regeln gelten für Schwam... +++ - Polizisten klären Raubüberfall... +++ - Zehn Gebote für Schwammerlsuch... +++ - Crashtest: Diese Autos bekomme... +++ - 45 Millionen Euro offen: Salzb... +++ - Mondfinsternis und beste Marss... +++ - Autofahrer kracht gegen neue P... +++ - Sepp Schellhorn löst Wahlkampf... +++ - "Tradition mit Twist": Das sin... +++ - Forstarbeiter in Leogang Finge... +++ - Kollision auf L212 bei St. Mic... +++ - Mammut schwebt über Salzburgs ... +++ - Siebenjähriger in Fusch von Au... +++ - Sporttestival mit Karate-Ass A... +++ - Kerze offenbar Auslöser für Bo... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen