Klein-Lkw-Lenker mit 2,3 Promille verursachte Unfall in NÖ

Akt.:
Dem Mann wurde der Führerschein entzogen
Dem Mann wurde der Führerschein entzogen - © APA (Techt)
Ein Klein-Lkw-Lenker mit 2,3 Promille hat nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ am Mittwochnachmittag in Urfahr in der Gemeinde Leiben (Bezirk Melk) einen Verkehrsunfall verursacht. Dem 43-Jährigen wurde der Führerschein entzogen. Eine Frau (26) und ihre Tochter (2) wurden bei der Kollision leicht verletzt.

Die 26-Jährige hatte der Polizei zufolge nach rechts von der B3 abbiegen wollen, als der Klein-Lkw in das Heck ihres Autos krachte. Die Frau wurde ebenso wie das Kleinkind in das Landesklinikum Melk transportiert und ambulant behandelt.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen