Kleingmainer Gasse: 47-Jährige ausgeraubt, Passanten wollen Dieb stellen

7Kommentare
Eine Polizeistreife traf einen Verdächtigen an. (Symbolbild)
Eine Polizeistreife traf einen Verdächtigen an. (Symbolbild) - © Bilderbox
Einer 47-Jährigen Frau wurde am Dienstag gegen Mittag in der Kleingmainer Gasse im Salzburger Stadtteil Morzg die Handtasche gestohlen. Später sprachen mutige Passanten den Dieb an, er konnte trotzdem flüchten und entkam auch später der Polizei knapp.

Ein Unbekannter entriss einer 47-Jährigen am Dienstag gegen Mittag in der Kleingmainer Gasse im Stadtteil Morzg die Handtasche. Die Frau wollte den Dieb selbst verfolgen, stürzte aber und verletzte sich leicht, berichtete die Polizei.

Passanten überraschen Täter in Morzg

Später überraschten Passanten den jungen Mann, als er die Tasche in einem Hinterhof durchsuchte. Sie sprachen den Täter an. Dieser ergriff daraufhin die Flucht, ließ aber die Handtasche zurück.

Dieb entkommt knapp der Polizei

Kurz darauf traf eine Polizeistreife in der Hofhaymer Allee auf einen Mann, auf den die Beschreibung passte. Er ergriff sofort die Flucht, verlor aber eine Trinkflasche, die nun als Spurenträger dient. Aus der Handtasche fehlten schlussendlich 27 Euro und eine Dose mit herkömmlichen Medikamenten.

Nach diesem Mann wird gesucht

Der Täter ist männlich, zwischen 14 und 20 Jahren alt, 1,65 bis 1,70 Meter groß, ist dünn und blass und hat schwarze Haare. Er war mit einer dunklen Jeans und einer dunklen Mütze oder Kappe bekleidet.

Leserreporter
Feedback


7Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel