Klettern: Zukunftshoffnung Schoibl erhielt Ehrung in Salzburg

V.l.n.r.: Thomas Wörz, Klaus Kohlreiter, Celina Schoibl, Franz Pospischil und Martina Berthold.
V.l.n.r.: Thomas Wörz, Klaus Kohlreiter, Celina Schoibl, Franz Pospischil und Martina Berthold. - © LMZ/Otto Wieser
Die Salzburgerin Celina Schoibl wurde am Montag am Schulsport-Modell-Standort in der Akademiestraße in der Stadt Salzburg für ihre großartigen sportlichen Leistungen im Klettern geehrt.

Mit Gold im Bouldern, Bronze im Vorstieg und Silber in der Kombination bei der Jugend- und Junioren-Kletter-Europameisterschaft in Längenfeld (Tirol) in der Kategorie U16 lancierte sie in diesem Jahr zur absoluten Zukunftshoffnung im Klettersport. Klettern wurde heuer ins Programm der olympischen Sportarten aufgenommen. “Als einzige Finalistin kletterte die junge Salzburgerin alle vier Finalboulder bis zum Top und sicherte sich ihre erste Goldmedaille bei Europameisterschaften vor der Italienerin Laura Rogora”, gratulierte Sportlandesrätin Martina Berthold (Grüne) zu dieser besonderen Leistung der jungen Salzburgerin.

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen