Knieprobleme: Philipp Schörghofer fehlt auch in Val d’Isere

Von einem Karriereende will Schörghofer noch nichts wissen.
Von einem Karriereende will Schörghofer noch nichts wissen. - © APA/Hans Klaus Techt/Archiv
Skirennläufer Philipp Schörghofer wird auch beim nächsten Weltcup-Riesentorlauf am Samstag in Val d’Isere fehlen. Der zuletzt auch schon in Beaver Creek pausierende Salzburger laboriert nach wie vor an Knieproblemen, will im laufenden Olympia-Winter aber noch angreifen.


“Ich schreibe diese Saison ganz sicher nicht ab, aber ich muss jetzt den inneren Stress aus meinem Kopf rauskriegen. Dadurch wird das Stresshormon Cortisol ausgeschüttet, und das hemmt die Heilung im Knie”, sagte Schörghofer zur “Kronen Zeitung” (Mittwoch-Ausgabe). Das baldige Karriereende ist für den 34-jährigen WM-Dritten von 2011 kein Thema. “Ich möchte noch ein paar Jahre Rennen fahren. Aber nur auf höchstem Niveau. Ich hab den Anspruch, ganz vorne zu sein”, betonte der Riesentorlaufspezialist.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Gutes Zeugnis für Salzburgs He... +++ - Für einen fairen und sauberen ... +++ - Nach Raubüberfall auf Wettbüro... +++ - Patientenverfügung: Das sind d... +++ - Zehnjährige Stieftochter missb... +++ - Psychisch kranke Eltern: Theat... +++ - Salzburgs Schüler zweitbeste i... +++ - Swap-Prozess: Stadt Salzburg k... +++ - Viel Grün: So stellen sich Sch... +++ - Moscheen: Rückzugsorte oder Pa... +++ - Rauchverbot könnte 1.500 Spita... +++ - Mann bei Skitour am Zwölferhor... +++ - Pinzgauer Lokalbahn: Triebwage... +++ - Pkw steht in Eugendorf in Flam... +++ - Probleme bei Volksbegehren ärg... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen