Kombination: Gruber holt Podestplatz

0Kommentare
Der Pongauer Bernhard Gruber holte den ersten Podestplatz für den ÖSV im Jahr 2012. Der Pongauer Bernhard Gruber holte den ersten Podestplatz für den ÖSV im Jahr 2012. - © Krug
Der Salzburger Bernhard Gruber holt bei den Nordischen Kombinierern den ersten Podestplatz für den ÖSV im Jahr 2012.

Bernhard Gruber holte beim Weltcup der Kombinierer in Almaty (Kasachstan) den ersten Podestplatz für das ÖSV-Team im neuen Jahr. Der Pongauer war nach dem Springen an zweiter Stelle und landete nach dem Laufbewerb hinter dem Vortagessieger Mikko Kokslien (Norwegen) und Akito Watabe (Japan) auf dem dritten Platz. Gruber war der einzige ÖSV-Athlet in den Top Ten.

Gruber: „Geduld hat sich endlich bezahlt gemacht“

„Die Schanze hat ihre Tücken, die hab ich aber heute gut im Griff gehabt. Den Sprungsieg hab ich mit den Haltungsnoten vertan. Im Rennen ist mir die Loipe entgegengekommen, denn man braucht hier einen langen Zug und den hab ich durch meine Technik und Größe“, berichtete Bernhard Gruber in einer ÖSV-Aussendung.

„Jetzt hat sich die Geduld endlich bezahlt gemacht und für die letzten vier Weltcupwochenenden ist der Knopf nun wohl aufgegangen“, so der Pongauer weiter.



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen