Kommandoübergabe bei der Feuerwehr Salzburg

Akt.:
1Kommentar
Kommandoübergabe bei der Feuerwehr Salzburg
19 Jahre und einen Monat war Eduard Schnöll der Chef der Salzburger Berufsfeuerwehr. Sein Nachfolger bekam gleich eine Feuertaufe.

Eduard Schnöll übergab nach über 19 Jahren als Chef der Berufsfeuerwehr an seinen Nachfolger Reinhold Ortler und trat den verdienten Ruhestand an. Ortler musste dabei gleich eine Feuerprobe als neuer Branddirektor bestehen und hatte einen simulierten Brand im Innenhof der Berufsfeuerwehr zu löschen.

 

Ortler bei der Feuerprobe./FMT-Pictures/M.W. Ortler bei der Feuerprobe./FMT-Pictures/M.W. ©

Feier für “Edi”

Gleich im Anschluss feierte Edi Schnöll mit zahlreichen Gratulanten seinen Eintritt in den verdienten Ruhestand. Auch Politprominenz durfte dabei nicht fehlen. Salzburgs Bürgermeister Heinz Schaden und Vize Harry Preuner waren mit von der Partie.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Die Bürgermeister der Stadt Sa... +++ - Harald Preuner: Vize-Bürgermei... +++ - Bernhard Auinger: Hobbyläufer ... +++ - Salzburger SPÖ verlor im Sog d... +++ - Preuner ist Salzburgs neuer Bü... +++ - Harald Preuner ist Salzburgs n... +++ - Verletzte bei Auseinandersetzu... +++ - Saalfelden: Alkolenker flüchte... +++ - Eddie Gustafsson im Sonntags-T... +++ - Wals-Himmelreich: 23-Jähriger ... +++ - Eiskletterer stirbt bei Lawine... +++ - B21: Salzburger bekifft mit de... +++ - Kurioser Einbruch in Mariapfar... +++ - Crash in der Schwarzstraße in ... +++ - Bürgermeisterwahl in Salzburg:... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel