Konfitüren-Unternehmer Klaus Darbo gestorben

Akt.:
Der langjährige Vorstandsvorsitzende der A. Darbo AG, Klaus Darbo, ist am Sonntag im 70. Lebensjahr nach längerer Krankheit verstorben. Dies gab das Unternehmen am Montagabend bekannt. 2009 hatte Darbo den Vorstandsvorsitz an seinen Sohn Martin übergeben, der das Unternehmen seither führt.


Darbo wurde am 18. März 1945 in Stans bei Schwaz geboren. Nach Abschluss eines Welthandelsstudiums stieg er 1970 in den elterlichen Betrieb ein und trug in den folgenden Jahren gemeinsam mit seinem Bruder Adolf zur Entwicklung der “A. Darbo AG” bei.

Darbo beschäftigt heute nach eigenen Angaben 320 Mitarbeiter und setzte zuletzt 123,9 Mio. Euro um. Der Marktanteil bei Konfitüren und Marmeladen in Österreich betrage etwa 60 Prozent. Knapp die Hälfte des Umsatzes werde mittlerweile im Ausland erzielt.

Alle vier Söhne des Verstorbenen sind heute im Unternehmen tätig.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Paket mit Schmuckkollektion au... +++ - E-Auto-Ladestationen: Förderun... +++ - Transporter kippt in der Stadt... +++ - Bettelverbot: Stadt Salzburg b... +++ - Pendler in Salzburg: Mayr vers... +++ - Salzburgerin ist neue Generald... +++ - GIS-Mitarbeiter mit Eintragung... +++ - Selbstfahrendes Postauto: Pake... +++ - Zoo Salzburg: Jaguar-Weibchen ... +++ - Liste Pilz berät über Antritt ... +++ - Erster Schnee auf rund 1.000 M... +++ - Hallwang hat neue Volksschule +++ - Kind in Hellbrunner Straße sch... +++ - Reihe an Einbrüchen am Wochene... +++ - Chaosfahrt in Straßwalchen: 43... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen