Konvoi-Angriff in Syrien offenbar von russischen Kampfjets ausgeführt

Akt.:
4Kommentare
TOPSHOT-SYRIA-CONFLICT-AID
TOPSHOT-SYRIA-CONFLICT-AID - © APA (AFP)
Der Angriff auf einen Hilfskonvoi in Syrien ist nach Angaben aus US-Kreisen von zwei russischen Kampfjets des Typs SU-24 ausgeführt worden. Wie die Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag von zwei Insidern erfuhr, waren die Maschinen nach Angaben des US-Geheimdienstes genau zum Zeitpunkt der Bombardierung über dem Konvoi. Dies führe zu dem Schluss, dass das russische Militär verantwortlich sei.

Die Regierung in Moskau hat entsprechende Vorwürfe zurückgewiesen und erklärt, es habe offenbar kein Luftangriff stattgefunden. Bei dem Vorfall am Montag in der Nähe von Aleppo waren 18 der 31 Lastwagen zerstört und nach Angaben des syrischen Roten Halbmonds etwa 20 Menschen getötet worden.

(APA/ag.)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Firmennachbar verhindert Großb... +++ - Schwerer Arbeitsunfall in Druc... +++ - Nach Landtagswahl in Salzburg:... +++ - Mordprozess im Fall Roland K.:... +++ - Unbelehrbarer Autolenker erneu... +++ - Wie sicher ist Salzburg vor Fe... +++ - "Tatort" kommt erstmals nach S... +++ - Roland K.: Musiker belastet im... +++ - Das erwartet euch heuer bei Li... +++ - Darum gehen Salzburgs Gastrono... +++ - Antimuslimischer Rassismus deu... +++ - ÖH startete Kampagne gegen Stu... +++ - Österreich nun mit 5G-Strategi... +++ - Land Salzburg von Blitzen über... +++ - 27 Deos im Test: Elf mangelhaf... +++
4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel