Koppl: 24-Jähriger versorgt sich mit gefälschten Rezepten

Akt.:
Die Medikamente sollen als Drogenersatz gedient haben.
Die Medikamente sollen als Drogenersatz gedient haben. - © APA/Gindl/Archiv
Ein 24-Jähriger aus dem Drogenmilieu soll sich durch gefälschte Rezepte mit Medikamenten versorgt haben. Am Samstag wurde er in Koppl (Flachgau) ausgeforscht.

Blankorezepte und Arztstempel gestohlen: So gingen ein 24-jähriger Salzburger und ein Freund vor, um an Medikamente zu kommen.

Medikamente als Drogenersatz erschlichen

Der junge Mann war Beamten der Polizeiinspektion Hof am Samstagnachmittag in Koppl aufgefallen, weil er „aufgrund seines Gehabes offenbar dem Suchtgiftmilieu zugerechnet werden konnte“, hieß es von der Polizei. Bei einer Kontrolle fanden die Beamten zwölf Rezepte und den Stempel einer praktizierenden Ärztin bei ihm. Auf den Rezepten waren Medikamente angeführt, die ebenfalls im Drogenmilieu typisch sind, teilte die Polizei weiter mit.

Koppl: Arbeitsteilung beim Rezeptefälschen

Der 24-Jährige ging beim Fälschen der Rezepte arbeitsteilig mit einem Freund vor. Sie teilten sich das Stehlen von Blankorezepten, den Diebstahl des Arztstempels und das Ausfüllen der Rezepte auf. Im Anschluss lösten sie die Rezepte in verschiedenen Apotheken ein. Die so erschwindelten Medikamente teilten sich die beiden Freunde auf. Der Salzburger gestand die Taten laut Polizei. Er wird bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Streit im Salzburger Flughafen... +++ - Drittes Baby-Glück bei Kathi W... +++ - Koalition will Fahndung gegen ... +++ - Mehrere Verletzte nach Unfälle... +++ - "Feel the Street": Die besten ... +++ - Sacher Lehrlinge zeigen beim L... +++ - Irrer Tanz-Weltrekord auf Stau... +++ - Fußball-WM in Salzburg: Public... +++ - Polizeiauto in Salzburg-Gnigl ... +++ - Sommer kommt mit großen Schrit... +++ - Crash auf B311 fordert mehrere... +++ - Heimliche Hochzeit: Marcel Hir... +++ - Vollsperrung ab Montag: Großba... +++ - Berge in Flammen: Das war das ... +++ - Pkw erfasst Bursch am Heimweg ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen