Krieg der Milizen in Libyen

Akt.:
Ägyptens Führung hat Medienberichte über Luftschläge ägyptischer Kampfflugzeuge auf libyschem Territorium dementiert. Das berichtete die offizielle Nachrichtenagentur Mena am Mittwoch unter Berufung auf den Sprecher des Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi. 


In Libyen tobt seit Monaten ein Krieg zwischen rivalisierenden Milizen. Gerüchte über Luftangriffe Ägyptens in dem Land gibt es dabei schon seit geraumer Zeit. Ende August berichtete die “New York Times”, dass Ägypten und die Vereinigten  Arabischen Emirate innerhalb von sieben Tagen zweimal Luftangriffe gegen die mit Islamisten verbündeten Milizen geflogen hätten, die um Kontrolle über die Hauptstadt Tripolis kämpften. Das Blatt berief sich auf seinen Artikel auf vier hohe US-Beamte. Ägypten hat dies auch damals dementiert. 

Nach dem Sturz des Langzeit-Diktators Muammar al Gaddafi 2011 haben Milizen nach und nach die Kontrolle über das Land übernommen. Islamistische Milizen und nationalistischen Kräften liefern sich dabei einen Machtkampf der von Monat zu Monat weiter eskaliert.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Wetter präsentiert sich ab Woc... +++ - Das war das Bartlmä-Fest in Pi... +++ - Landesfeuerwehrkommandant Leop... +++ - 22-Jähriger schlägt auf Kontra... +++ - Bischofshofen: Alkolenker über... +++ - NR-Wahl: Schnell-Partei droht ... +++ - Unbekannter Tourist stahl Geld... +++ - Leckereien beim European Stree... +++ - Die besten Bilder vom Roahax-T... +++ - Unfall in Parsch: Polizei such... +++ - Verkehr hat Salzburg fest im G... +++ - Leogang: Rot-Kreuz-Mitarbeiter... +++ - Frau stürzt bei Brand in Hallw... +++ - Unwetter: Chiemsee Summer und ... +++ - NR-Wahl: Schnell-Liste tritt m... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen