Küchenbrand in Jausenstation in Thalgau

Die Feuerwehr hatte den Brand rasch unter Kontrolle.
Die Feuerwehr hatte den Brand rasch unter Kontrolle. - © FF Thalgau
Zu einem Küchenbrand musste am Montag die Feuerwehren aus Thalgau und Hof (beides Flachgau) ausrücken. Eine Fritteuse in einer Jausenstation im Thalgauer Ortsteil Egg hatte Feuer gefangen.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, dürfte das Küchengerät wegen Überhitzung in Brand geraten sein.

Thalgau: Eigeninitiative verhinderte größeren Schaden

Eine Angestellte und ein zufällig anwesender Rauchfangkehrer hatten zunächst erfolglos versucht, den Brand mit einer Löschdecke und einem Autofeuerlöscher unter Kontrolle zu bringen. Die eintreffenden Polizisten konnten mit dem Feuerlöscher eines Nachbarn in die Küche vordringen und den Brand bis zum Eintreffen der Feuerwehr so weit eindämmen, dass er sich nicht weiter ausbreitete. Dadurch habe ein größerer Schaden verhindert werden können, schilderte die Feuerwehr Thalgau auf Facebook.

Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburgs Radbudget vor möglic... +++ - Mehr Radfahrhaushalte als Auto... +++ - Hotelturm am Salzburger Hauptb... +++ - Info-Sperre: Laut Salzburger P... +++ - Staatssekretärin Edtstadler: "... +++ - Das sagen Salzburgs Parteien z... +++ - Betrug mit Steinreinigung: AK ... +++ - Eichstraßenbrücke in Nachtschi... +++ - Salzburgerin überweist 17.000 ... +++ - Land Salzburg senkt Schulden a... +++ - Salzburger bei Europameistersc... +++ - Winterreifen im Test nur mitte... +++ - 42. Rupertikirtag: Traditionel... +++ - Konkursverfahren: Zwei Lürzer-... +++ - Task Force gegen Menschenhande... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen