Kuhattacke in Kleinarl: Altbauer schwer verletzt

Akt.:
Ein Pensionist wurd von einer Kuh attackiert und verletzt.
Ein Pensionist wurd von einer Kuh attackiert und verletzt. - © Bilderbox
Bei einer Kuhattacke in Kleinarl (Pongau) wurde am Donnerstagnachmittag ein 72-jähriger Landwirt schwer verletzt.

Der 72-Jährige wollte die eigene Kuhherde von der Herde des Nachbarn trennen. Dabei hat ihn eine seiner Kalbinnen attackiert und so stark zum Zaun gedrückt, dass er sich nicht mehr befreien konnte.

Altbauer nach Kuhattacke im Spital

Eine dreiviertel Stunde später sah die Nachbarin den Verletzten beim Zaun liegen. Daraufhin wurden die Einsatzkräfte verständigte. Nach Eintreffen des Notarztes, sowie der Rettung wurde der pensionierte Landwirt erstversorgt und mit dem Hubschrauber, dem Alpin Heli 6, in das Krankenhaus Schwarzach geflogen, teilte die Polizei am Abend in einer Aussendung mit. Der schwer verletzte Altbauer war ansprechbar und klagte über starke Schmerzen in der Brust.

 

 

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Fünf Verletzte bei Pkw-Absturz... +++ - Salzburger Straßentheater feie... +++ - Almrauschmusi spielt am Reside... +++ - KTM übergibt X-Bow am Salzburg... +++ - Bergsteiger stürzt in Kaprun 1... +++ - 15 Kilometer Stau nach Lkw-Unf... +++ - Mehrheit laut Umfrage gegen Ab... +++ - "Ich bin und war immer Erfinde... +++ - 16-Jähriger liefert sich Verfo... +++ - Auftakt zum Trumer Triathlon m... +++ - Samson "überwacht" Fest zur Fe... +++ - Fünf Verletzte bei Autounfall ... +++ - "Die Toten von Salzburg": Ein ... +++ - Salzburger Schüler schnuppern ... +++ - Hamburger Weinhändler will Wei... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen