Mehr Nachrichten aus Stadt
Akt.:

Kulturelles Erbe in der Kaigasse gefunden

Kulturelles Erbe in der Kaigasse gefunden
In der Kaigasse in Salzburg wurden Teile einer Römerstraße aus dem 2. oder 3. Jahrhundert nach Christus gefunden.

Korrektur melden

Bei der Sanierung des Kanalsystems eines Landesgebäudes in der Kaigasse in der Salzburger Altstadt wurden Teile einer Römerstraße aus dem 2. oder 3. Jahrhundert nach Christus entdeckt, wurde vom Land Salzburg am Freitag mitgeteilt.

„Dieses kulturelle Erbe wird nun geborgen, gesichert und später an einer geeigneten Stelle wieder exemplarisch aufgebaut“, berichtete Landeshauptmann-Stellvertreter David Brenner. So sei sichergestellt, dass der Fund nicht verloren gehe und die dringend notwendigen Sanierungsarbeiten an dem denkmalgeschützten Landesgebäude in der Kaigasse weitergehen können.

Denkmalschutz des Landesgebäudes steht im Vordergrund

Diese Vorgangsweise deckt sich mit der Auffassung des Bundesdenkmalamts. Brenner: "Die Denkmalschutzbehörde hat in einer klaren Güterabwägung festgehalten, dass der Schutz des Gebäudes im Vordergrund steht. Auch für uns war der Schutz des Gebäudes in der Kaigasse 14 vor weiteren Wasserschäden vorrangig. Und eben dazu muss das Kanalsystem genau an der Stelle, an der bei den Bauarbeiten die Straßenplatten freigelegt wurden, saniert werden."

Dementsprechend werden diese Platten der alten Römerstraße nun entfernt und vorerst einmal fachgerecht zwischengelagert. Gleichzeitig erarbeiten Experten des Landes Vorschläge, wo die Teile später wieder angebracht werden können. "Wir können jetzt die Bauarbeiten wie geplant fortführen und gleichzeitig für den Fund der Römerstraße ohne Zeitdruck eine ordentliche Lösung entwickeln."

Gestartet wurden die Bauarbeiten im Innenhof des Gebäudes Kaigasse 14, weil das alte Kanalsystem nicht mehr die Kapazität hatte, das Oberflächenwasser aufzunehmen. Es kam daher immer wieder zu Austritten von Wasser und sogar zu Überflutungen im Erdgeschoß des Gebäudes.



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Zerstörtes Euthanasiedenkmal in Salzburg wieder errichtet
Die Stadt Salzburg hat am Mittwoch das im Mai durch Unbekannte zerstörte Euthanasie-Denkmal im Kurgarten mit einem [...] mehr »
Der wärmste Herbst aller Zeiten
Der zu Ende gehende meteorologische Herbst ist der wärmste seit Beginn der Messungen vor 247 Jahren. "Österreichweit [...] mehr »
Zuhälterei und Erpressung: 35-Jähriger verurteilt
Eine Frau zur Prostitution gezwungen, sie brutal misshandelt, ihr und ihrem Kind mit dem Tod gedroht und dazu sämtliche [...] mehr »
Aus Pier17 wird Liebings: Neuer Name, der Genuss bleibt
Seit Herbst 2011 schwingt Stephan Liebing in Salzburg den Kochlöffel. Bislang verwöhnte er im Pier17 seine Gäste mit [...] mehr »
Europark: Ladendieb wird zur Drama-Queen
Erst versuchte er sich mit Elektrogeräten aus dem Geschäft zu schmuggeln, dann legte er vor der Polizei in der Stadt [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren