Kunden heften sich an Fersen von Tankstellenräuber in Wels

Zwei Kunden trugen maßgeblich zur Verhaftung bei. (Symbolbild)
Zwei Kunden trugen maßgeblich zur Verhaftung bei. (Symbolbild) - © Bilderbox
Zwei Kunden haben sich an die Fersen eines Räubers, der Dienstagabend in Wels eine Tankstelle überfallen hat, geheftet und so zu dessen Festnahme beigetragen.

Der mit Schal und Haube maskierte Täter hatte mit einem Küchenmesser einen 25-jährigen Angestellten bedroht und Geld gefordert. Nachdem er sich aus der Kasse bedient hatte, rannte er aus dem Tankstellenshop, informierte die Polizei OÖ.

Kunden verfolgen Tankstellenräuber

Das Überfallopfer machte zwei Kunden auf den Flüchtenden aufmerksam, worauf diese sofort die Verfolgung aufnahmen. Einer alarmierte mit dem Handy die Polizei und gab ihr ständig die Fluchtrichtung durch. Eine Funkstreife erwischte den Mann schließlich. Der Beschuldigte, ein 29-Jähriger aus Wels, gestand den Überfall, auch die Beute und das Messer wurden sichergestellt.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Flüchtling nach Drohungen gege... +++ - Rössler geht als Spitzenkandid... +++ - Saalfelden: Polizei forscht Tr... +++ - B99: Einspurige Verkehrsführun... +++ - Brand bei Gasthof in Dorfgaste... +++ - Eugendorf: 78-jährige Pkw-Lenk... +++ - Abtenau: Mann schlägt auf 74-J... +++ - Festung in Salzburg leuchtet z... +++ - Adventmarkt am Sternbräu öffne... +++ - Hallein: Flüchtling bedroht Be... +++ - Finanzskandal: Naderer stellt ... +++ - Stadt Salzburg untersagt "Elte... +++ - Tipps zum energiesparenden Hei... +++ - Alpenverein kommt mit "Lawinen... +++ - Jedermann-Pass erhält Inklusio... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen