Kunst am Bauzaun: Das SCA macht Schule!

Akt.:
„Das längste und größte Projekt direkt am Bauzaun an der Alpenstrasse, stadtauswärts auf der rechten Seite.“ Im Bild von links: Sebastian Hager, Lara Goritschnig, Lena Feldkircher
„Das längste und größte Projekt direkt am Bauzaun an der Alpenstrasse, stadtauswärts auf der rechten Seite.“ Im Bild von links: Sebastian Hager, Lara Goritschnig, Lena Feldkircher - © SCA
Wie kann ich einen Bauzaun in ein Kunstobjekt verwandeln? Dieser Aufgabe haben sich die Schüler der HTBLuVA Salzburg gestellt und ihre Projekte sind die neue Kunstsensation im Süden der Landeshauptstadt, beim SCA in der Alpenstraße.

Mit rund 80 Shop-Partnern auf einer Verkaufsfläche von gut 23.500 Quadratmetern in zwei neuen miteinander verbundenen Gebäudekomplexen wird das SCA im März 2015 seine Pforten öffnen. Für diese Zeit sollte der 100 Meter lange Bauzaun an der Alpenstraße noch verschönert werden.

Das Shoppingcenter ließ der Kreativität der Schülerinnen und Schüler der 2. und 3. Klassen der Abteilung Grafik & Medien der HTBLuVA Salzburg freien Lauf.

SCA: Kreative Köpfe am Werk

„Die kreativen und sehr kontroversen Projekte sind eine Bereicherung für unser Einkaufszentrum, vor allem jetzt während des Umbaus. Die Projekte geben den sonst so faden Staubwänden und Bauzäunen einen ganz neuen und frischen Look und machen sie so zum Hingucker. Besonders freuen wir uns, dass zeitgleich auch der Media Markt im neuen Look erstrahlt“, so Centermanagerin Sabine Gabl bei der Präsentation am Donnerstag.

Neue Erfahrung für die Schüler

Auch für die Schülerinnen und Schüler war es eine spannende Herausforderung und neue Erfahrung, die ihnen auf ihrem Werdegang in die Berufswelt noch viel nützen wird. Schließlich gibt es da Abgabetermine, die eingehalten werden müssen. Formate, die man nicht verlassen sollte. Aber am Ende steht die reale Umsetzung der gestalterischen Arbeit von Salzburgs jungen Grafiktalenten. Sie können ihre Arbeit sehen und anfassen – Das beflügelt ihre Kreativität und spornt für die Zukunft an!

„Flächen in dieser Größe für unsere Projekte zur Verfügung gestellt zu bekommen ist natürlich genial. Es ist wichtig für unsere Schüler, dass ihre Arbeiten in der Öffentlichkeit stehen, denn dafür ist unsere Schule da. Das ist das Ziel und dafür bietet uns das SCA eine richtig schöne Plattform“, sagte Karl Bürtlmair von HTBLuVA Salzburg.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Wals: 82-Jähriger erleidet wäh... +++ - Rennradfahrer (55) verliert be... +++ - Zwei Unfälle sorgen für Stau a... +++ - Saalfelden: Fußgänger über Abh... +++ - Causa Rif: Ermittlungen gegen ... +++ - Bürgermeisterwahl 2017: 7.593 ... +++ - Zwei Obuslinien in der Stadt S... +++ - Geldbörse gestohlen: Polizei b... +++ - Tipps zum sorgenfreien Weihnac... +++ - Einbrecher schlagen in Salzbur... +++ - Traktor brennt in Kaprun völli... +++ - Erfolgreiche Suchaktion nach S... +++ - Neue Weihnachtsbeleuchtung in ... +++ - Drei Unfälle mit Verletzten in... +++ - Bad Gastein: Drei Belle-Epoque... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen