Kurios: Fußgänger sorgte im Tauerntunnel für Sperre

Akt.:
1Kommentar
Kurios: Fußgänger sorgte im Tauerntunnel für Sperre
Weil ein 31-Jähriger am Montagvormittag in der Südröhre des Tauerntunnels zu Fuß unterwegs war, musste der Tunnel in Richtung Villach komplett gesperrt werden. Polizisten fanden den Mann in einer Notrufzelle, in der er sich versteckte.

Der Tauerntunnel musste in Richtung Villach gesperrt werden, weil ein 31-jähriger Kosovare zu Fuß in diesem unterwegs war. Eine Polizeistreife konnte, nachdem sich der Mann in einer Notrufzelle versteckt hatte, ihn schließlich aufgreifen. Er hatte keinerlei Identitätsdokumente oder sonstige Ausweise bei sich, hielt somit illegal im Bundesgebiet auf.

Kurioser Vorfall im Tauerntunnel

Der Mann wurde vorläufig festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum Salzburg eingeliefert. Der Tauerntunnel war bis zum Aufgriff des Mannes in Fahrtrichtung Villach für knapp 20 Minuten für den gesamten Verkehr gesperrt, teilte die Polizei mit.

Leserreporter
Feedback


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel