Kurioser Einbruch in Mariapfarr: Betrunkener schläft in Bett

Akt.:
Der Betrunkene gab an, aufgrund der eisigen Kälte Unterschlupf in dem Haus gesucht zu haben (Symbolbild).
Der Betrunkene gab an, aufgrund der eisigen Kälte Unterschlupf in dem Haus gesucht zu haben (Symbolbild). - © Bilderbox
Zu einem kuriosen Einbruch wurde Samstagvormittag die Polizei nach Mariapfarr (Lungau) geschickt: Vor Ort stellten die Beamten Einbruchsspuren fest und fanden daraufhin einen 56-Jährigen in einem Bett schlafend vor.

Die Polizisten fanden bei dem Einfamilienhaus eine eingeschlagene Haustüre, beschädigte Dekorationen und vier beschädigte Balkontüren vor. Als die Beamten den Raum betraten, sahen sie einen im Bett schlafenden Mann. Der 56-jährige Salzburger wurde daraufhin geweckt, berichtet die Polizei in einer Aussendung am Sonntag.

Mariapfarr: Betrunkener sucht Unterschlupf in Haus

Der offensichtlich betrunkene Mann gab gegenüber den Polizisten an, dass er aufgrund der eisigen Kälte in der Nacht lediglich Unterschlupf gesucht hätte. Da niemand die Haustüre öffnete, habe er sich gewaltsam Zutritt zum Haus verschafft.

56-Jähriger will Schäden begleichen

Die Höhe des verursachten Gesamtschaden kann derzeit nicht beziffert werden. Die Hausbesitzer befanden sich während der Tat nicht im Haus. Der Beschuldigte gab an, die entstandenen Schäden begleichen zu wollen, berichtet die Polizei weiter. Er wird nach Abschluss der Erhebungen bei der Staatsanwaltschaft Salzburg zur Anzeige gebracht.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- "Feel the Street": Die besten ... +++ - Sacher Lehrlinge zeigen beim L... +++ - Irrer Tanz-Weltrekord auf Stau... +++ - Fußball-WM in Salzburg: Public... +++ - Polizeiauto in Salzburg-Gnigl ... +++ - Sommer kommt mit großen Schrit... +++ - Crash auf B311 fordert mehrere... +++ - Heimliche Hochzeit: Marcel Hir... +++ - Vollsperrung ab Montag: Großba... +++ - Berge in Flammen: Das war das ... +++ - Pkw erfasst Bursch am Heimweg ... +++ - CSU-Minister Scheuer: Zurückwe... +++ - Explosion und Brand in Radstad... +++ - Protestaktion gegen Kälbertran... +++ - Tempobolzer und Alkolenker bes... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen