Mehr Nachrichten aus Pinzgau
Akt.:

Kurioser Zwischenfall mit Reisebus

Der Reisebus verlor auf der Strecke zwischen Saalfelden und Bergen seinen gesamten Treibstoff. Der Reisebus verlor auf der Strecke zwischen Saalfelden und Bergen seinen gesamten Treibstoff. - © Aktivnews
Kurioser Zwischenfall mit einem Reisebus: Der Bus, besetzt mit 40 Schülerinnen und Schüler, verlor auf der Strecke von Saalfelden (Pinzgau) bis nach Bergern (Bayern) sein komplettes Tankvolumen.

Korrektur melden

Busfahrer bemerkte erst in Berger in Bayern, dass der Tank in kürzester Zeit leer war und hielt auf der Raststätte an. Der Lenker stellte fest, dass ein Schlauch zum Kolben geplatzt war und so der Tank des Busses über die gesamte Strecke von Saalfelden bis nach Bergen ausgelaufen war.
Die Schülerinnen und Schüler mussten mit der Weiterfahrt warten, bis ein Ersatzbus aus Rosenheim eintraf. (Aktivnews)



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Salzburgs Skischulen rüsten sich gegen illegale Konkurrenz
Ab diesem Winter werden zwei Kontrolleure in Salzburgs Skigebieten unterwegs sein, um schwarze Schafe ausfindig zu [...] mehr »
Mit Kleinlader fünf Meter abgestürzt: Lenker verletzt
Bei einem Absturz mit einem Kleinlader ist am Donnerstagvormittag im Pinzgau der 35-jährige Lenker verletzt worden. Der [...] mehr »
Salzburger Wärmestube: Salzburger helfen sich gegenseitig
Um Armut zu sehen, muss man nicht in der Welt herumreisen, sie ist auch in Salzburg präsent. Die Gründe dafür sind [...] mehr »
Kein Tierheim für den Pinzgau: Antrag abgelehnt
Der Finanzausschuss des Landes Salzburg hat am Mittwoch einen FPÖ-Antrag zur Errichtung eines Tierheimes im Pinzgau [...] mehr »
Der wärmste Herbst aller Zeiten
Der zu Ende gehende meteorologische Herbst ist der wärmste seit Beginn der Messungen vor 247 Jahren. "Österreichweit [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren