Längste Mondfinsternis des Jahrhunderts steht bevor

Akt.:
Eine Mondfinsternis gibt es am 27. Juli zu sehen.
Eine Mondfinsternis gibt es am 27. Juli zu sehen. - © APA/dpa/Sven Hoppe
Am 27. Juli wird der Mond temporär vom Himmel verschwinden. Die längste Mondfinsternis des Jahrhunderts steht bevor. Was bei einer Mondfinsternis überhaupt passiert, wann diese in Österreich genau zu sehen sein wird und wie gefährlich sie für das bloße Auge ist, verrät Astronom Helmut Windhager im Gespräch mit SALZBURG24.




Ein nicht alltägliches astronomisches Ereignis spielt sich am 27. Juli über den Dächern Salzburgs ab. An diesem Tag findet die längste totale Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts statt. Sie soll eine Stunde und 44 Minuten dauern. Helmut Windhager, Leiter der Astronomie im Haus der Natur, schränkt aber ein: „Die Mondfinsternis wird in Österreich nicht die ganze Zeit zu sehen sein. Die Verdunklung des Mondes beginnt bereits vor seinem Aufgang.“ In Salzburg erfolgt der Mondaufgang an diesem Tag um 20.42 Uhr, zu diesem Zeitpunkt wird die Mondfinsternis also bereits in vollem Gange sein.

Mondfinsternis findet etwa einmal pro Jahr statt

Doch was geschieht bei einer Mondfinsternis überhaupt? „Bei einer Mondfinsternis schiebt sich die Erde vor die Sonne und verdunkelt damit den Mond“, erklärt der Experte. Bei einer Sonnenfinsternis hingegen verdeckt der Mond die Sonne von der Erde aus gesehen. Circa einmal im Jahr findet eine Mondfinsternis statt. „Die Zahl der stattfindenden Mond- und Sonnenfinsternisse hält sich in etwa die Waage“, sagt Windhager.

Ereignis kann mit freiem Auge verfolgt werden

Anders als eine Sonnenfinsternis ist eine Mondfinsternis für das Auge ungefährlich: „Eine Mondfinsternis kann man ohne Problem mit freiem Auge verfolgen, bei einer Sonnenfinsternis sollte man eine Brille mit Schutzfolie tragen“, rät der Experte. Am 27. Juli wartet interessierte Beobachter ein ungefährliches, aber „schönes, sehenswertes Ereignis“, so Windhager.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburg-Gipfel: International... +++ - EU-Gipfel: Wo sich die Staatsc... +++ - Salzburg-Gipfel: International... +++ - Demo bei Volksgarten eskaliert... +++ - Neumarkt: Zwei Millionen Euro ... +++ - 28-Jähriger attackiert Freund ... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Polizei... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Demo-Zw... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Polizei... +++ - Salzburger Rot-Kreuz-Sanitäter... +++ - Mann verletzt sich bei Häcksel... +++ - Irreführung: "Tropischer" inno... +++ - Ehepaar aus Neumarkt feiert Gn... +++ - 1,7 Millionen Euro – Salzburge... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Demonst... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen