Landestheater Linz: Saisonstart mit Opern-Public-Viewing

Das Linzer Landestheater startet mit Public-Viewing in die Spielzeit 2018/19. Mit der Eröffnungspremiere “Tristan und Isolde” wird am 15. September bei freiem Eintritt ein Leckerbissen für Opernfans in den Volksgarten übertragen: In Koproduktion mit der Opera de Lyon bringt das Landestheater die legendäre Festspielinszenierung von Heiner Müller bei den Bayreuther Festspielen 1993 auf die Bühne.

Die musikalische Leitung liegt in den Händen des Linzer Chefdirigenten Markus Poschner, die szenische in jenen von Heiner Müllers damaligem Regiemitarbeiter Stephan Suschke, dem heutigen Schauspielchef des Landestheaters. Im Park ist ein Opern-Fest geplant, wie das Landestheater am Donnerstag informierte: Ab 15 Uhr kann man sich bei Speis und Trank – Tischplätze sind kostenpflichtig und können beim Kartenservice reserviert werden – auf den musikalischen Genuss einstimmen, ab 17 Uhr beginnt die Live-Übertragung aus dem großen Saal. Nach der Vorstellung folgt die Premierenfeier im Hauptfoyer des Musiktheaters.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Sporttestival mit Karate-Ass A... +++ - Kerze offenbar Auslöser für Bo... +++ - Welche Berufe Asylwerber in Sa... +++ - Bauarbeiten starten in Salzbur... +++ - Haustiere abgeben statt ausset... +++ - Anwalt stellt neuen Asylantrag... +++ - Salzburg droht Stauwochenende +++ - Essen in den Öffis: So ist die... +++ - 13-Jährige stundenlang gequält... +++ - Lenker verlor Bewusstsein auf ... +++ - Nettozuwachs von 4,5 Prozent: ... +++ - Raubüberfall im Mirabellgarten... +++ - Volksschule Gnigl: Abriss schr... +++ - 14-Jähriger verletzt sich bei ... +++ - Zell am See: Hecke fängt Feuer... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen