Landesvoranschlag mehrheitlich angenommen

Der Landesvoranschlag wurde mehrheitlich angenommen (Symbolbild).
Der Landesvoranschlag wurde mehrheitlich angenommen (Symbolbild). - © Bilderbox

Der Landesvoranschlag für 2017 und das Landeshaushaltsgesetz 2017 wurden Dienstagabend von Finanzausschuss und Verfassungs- und Verwaltungsausschuss des Salzburger Landtags mehrheitlich angenommen.

Mit den Stimmen von ÖVP, Grünen, Team Stronach und den Abgeordneten Otto Konrad und Gabriele Fürhapter wurde der Voranschlag angenommen. SPÖ und FPS stimmten dagegen. Mit demselben Stimmenverhältnis wurden die dem Landesvoranschlag angeschlossenen Fondsvoranschläge der Fonds mit eigener Rechtspersönlichkeit ebenfalls genehmigt.

2.900 Millionen Euro Gesamthaushalt für Salzburg

Der Landesvoranschlag sieht im ordentlichen Haushalt Einnahmen und Ausgaben in Höhe von jeweils 2.785.588.100 Euro und im außerordentlichen Haushalt Einnahmen und Ausgaben von je 66.357.400 Euro vor. Das ergibt einen Gesamthaushalt von Einnahmen und Ausgaben in Höhe von je 2.851.945.500 Euro.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- B167: Dreifach-Crash fordert V... +++ - Kekserl essen ohne zusätzliche... +++ - ÖAMTC baut neuen Stützpunkt in... +++ - 30 Millionen Euro für Lärmschu... +++ - Bettler nimmt 86-Jährige in Sa... +++ - Studiengebühren: Wer derzeit z... +++ - Pistenraupe kracht in Obertaue... +++ - Uttendorf: Pkw landet nach Übe... +++ - St. Michael: Crash fordert zwe... +++ - Palfinger: Gewinnwarnung bei v... +++ - Oberndorfer Krankenhaus: Hofra... +++ - Wieder zahlreiche Einbrüche in... +++ - Opposition will Auskunft über ... +++ - Stadt Salzburg beschließt Reko... +++ - Niki-Pleite: Eurowings will Ni... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen