Lange Nacht der Museen lockt tausende Besucher

Akt.:
Viele Museen öffneten sich den interessierten Besuchern.
Viele Museen öffneten sich den interessierten Besuchern. - © Neumayr
Am Samstag fand in ganz Österreich die nächste „ORF-Lange Nacht der Museen“ statt. Bereits zum 15. Mal initiiert der ORF die Kulturveranstaltung. Auch in Salzburg öffneten Museen und Galerien ihre Türen für kulturinteressierte Nachtschwärmer.

Neben abwechslungsreichen Ausstellungen wurden viele spannende Events und Sonderveranstaltungen geboten. Besucher konnten aus dem reichen Angebot ihre persönlichen Highlights wählen und alle teilnehmenden Häuser und Veranstaltungen mit nur einem Ticket besuchen.

Fast 40.000 Besucher in Salzburg

421.424 Besuche konnten in der Nacht von Samstag auf Sonntag bei Österreichs jährlichem Kultur-Highlight insgesamt verzeichnet werden. Die meisten Besuche gab es erwartungsgemäß in der Bundeshauptstadt (207.705 Besuche), gefolgt von Salzburg (39.712 Besuche) und der Steiermark (38.889 Besuche). Das am meisten besuchte Haus war auch in diesem Jahr das Naturhistorische Museum Wien (16.790 Besuche). Seit dem Jahr 2000 weist die “ORF-Lange Nacht der Museen” somit insgesamt mehr als 5 Millionen Besuche auf.

Neben kleinen, kuriosen und großen, renommierten Kulturinstitutionen nahmen heuer wieder viele neue Locations teil. In Salzburg waren dies unter anderem das neurestaurierte Domquartier Salzburg, die Wasserwelt der Salzburg AG oder das Museum der Moderne Salzburg.

ober 2014, findet die nächste „ORF-Lange Nacht der Museen“ in ganz Österreich statt. Bereits zum 15. Mal initiiert der ORF die Kulturveranstaltung. Museen und Galerien öffnen ihre Türen für kulturinteressierte Nachtschwärmer von 18.00 bis 01.00 Uhr Früh.

Neben abwechslungsreichen Ausstellungen werden viele spannende Events und Sonderveranstaltungen geboten. Besucher können aus dem reichen Angebot ihre persönlichen Highlights wählen und alle teilnehmenden Häuser und Veranstaltungen mit nur einem Ticket besuchen.

Neben kleinen, kuriosen und großen, renommierten Kulturinstitutionen nehmen heuer wieder viele neue Locations teil, die darauf warten, von den „Lange Nacht“-Besuchern entdeckt zu werden.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schwerer Motorradunfall auf B1... +++ - "Dinner in the Sky": Speisen ü... +++ - Immer mehr Salzburger nutzen S... +++ - Wochenende bringt Abkühlung un... +++ - Beschlägeproduzent Maco komple... +++ - Despacito oder „Des passt mir ... +++ - A10: Lkw verliert Auflieger be... +++ - Immobilien: Mehr Verkäufe und ... +++ - Rauferei auf der A10 in Wals-S... +++ - Pinzgauer Lkw-Lenker bei Crash... +++ - Treibt Wilderer in Saalfelden ... +++ - Herrmann zieht Bilanz der Kont... +++ - Saalfelden: 25-Jähriger mit Ba... +++ - NR-Wahl: Knapp 400.000 Salzbur... +++ - Salzburg-Stadt: Fußgängerin au... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen