Lastwagen in Zell am See von Pinzgaubahn gerammt

Akt.:
Der Lkw-Lenker wurde leicht verletzt
Der Lkw-Lenker wurde leicht verletzt
Ein Lastwagen ist am Donnerstag in der Früh in Zell am See (Pinzgau) auf einem unbeschrankten Bahnübergang von einer Garnitur der Pinzgauer Lokalbahn gerammt worden. Der Lkw-Lenker und sein Beifahrer wurden laut Einsatzkräften leicht verletzt. Der Unfall ereignete sich gegen 8.00 Uhr auf der Eisenbahnkreuzung in Zellermoos.


Der 37-jährige Lastwagenfahrer aus Oberösterreich hatte laut Polizei sein Schwerfahrzeug auf der Mittersiller Straße wenden wollen. Dabei sei er teilweise auf die Eisenbahnkreuzung gefahren. Der Lkw wurde von der Lok im Bereich der Fahrerkabine erfasst und rund zehn Meter mitgeschleift.

Die Triebfahrzeugfahrerin hatte noch eine Vollbremsung eingeleitet und Warnsignale abgegeben. Der Zug befand sich auf dem Weg von Zell am See nach Piesendorf. Sowohl der Triebwagen als auch der Lkw wurden bei dem Unfall beschädigt.

In dem Frühverkehrszug befanden sich laut Stramitzer drei Personen: Die Lokomotivführerin, die Zugführerin und ein Fahrgast. Sie überstanden den Unfall unverletzt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Piesendorfer Firma für Umweltp... +++ - Verletzte bei Unfall in Stadt ... +++ - Erste Bilder der Hohen Jagd un... +++ - Salzburg mit niedrigster Sterb... +++ - Libro ruft Polizei-Set zurück +++ - Krankenhaus Hallein mit "Selbs... +++ - Oö. Firma setzt 30-Stunden-Woc... +++ - Olympia: ÖOC-Team wird in Salz... +++ - Europa League: Kostenlos mit d... +++ - Österreich 2017 mit positiver ... +++ - Maxglan: Unbekannte schlagen A... +++ - 43.942 neue Ehen und 520 einge... +++ - Eigenmarken pushen Spar-Umsatz... +++ - Nachrichten, so wie ihr sie wo... +++ - Hallein: Bewaffneter überfällt... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen
Mehr auf Salzburg24