Toter aus Donau in OÖ geborgen

Akt.:
Die Todesursache ist unklar
Die Todesursache ist unklar - © APA (Archiv/Pfarrhofer)
Eine leblose Person ist am Sonntag von Einsatzkräften der Feuerwehr und Polizei aus der Donau in Steyregg (OÖ) geborgen worden. Es konnte nur noch der Tod des Mannes festgestellt werden. Ob es sich um einen Unfall, ein Verbrechen oder einen Suizid handelt, war vorerst noch unklar. Der Tote wies offensichtlich keine Verletzungen auf. Die Polizei geht derzeit nicht von einem Verbrechen aus.

Eine Obduktion der Leiche wurde angeordnet. Über den Mann liegen bereits Daten vor. Nähere Informationen über die Person werden vorerst nicht bekannt gegeben. “Es laufen noch Ermittlungen mit der Staatsanwaltschaft”, erklärte am Montag eine Sprecherin der Landespolizeidirektion Oberösterreich auf Anfrage der APA. “Offensichtlich sind keine Verletzungen festgestellt worden.” Über die genaue Todesursache gebe es noch keine Kenntnisse. “Das Landeskriminalamt ermittelt.”

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Oberndorf: Gescheiterte Diebe ... +++ - Beliebteste Therme Österreichs... +++ - Kuhstall geht ans schnelle Net... +++ - Vier Landeswahlen: 2018 wird d... +++ - Muli stürzt in Großarl ab: Unf... +++ - Endgültiges Nationalratswahl-E... +++ - Das bietet das Winterfest in d... +++ - Ski amade: Tageskarten werden ... +++ - Bad Gastein: Polizei fasst Tee... +++ - Sexuelle Übergriffe am Arbeits... +++ - Neue Kehrmaschine für Salzburg... +++ - Transportaufkommen auf österre... +++ - Kaltfront bringt Abkühlung nac... +++ - Arbeiterkammer erkämpft vorent... +++ - B168: Pkw schleudert in Böschu... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen