Lehen: Evakuierung nach Küchenbrand

Akt.:
Das Haus in der Ignaz-Harrer-Straße wurde evakuiert.
Das Haus in der Ignaz-Harrer-Straße wurde evakuiert. - © FMT-Pictures/MW
Eine Mutter, ihr Sohn, zwei Polizisten und sechs Nachbarn eines Salzburger Mehrparteienhauses sind Freitagabend bei einem Küchenbrand verletzt worden. Ein Topf mit Öl am Herd hatte das Feuer im Stadtteil Lehen ausgelöst. Die 27-jährige Wohnungsbesitzerin versuchte noch, die Flammen selbst zu löschen, bevor sie mit ihrem Kind die Wohnung verließ, teilte die Exekutive am Samstag mit.

Die Polizei evakuierte das Mehrparteienhaus und löschte mit dem Handfeuerlöscher aus dem Streifenwagen den Brand. Die 27-Jährige erlitt Verbrennungen am Fuß. Ihr einjähriger Sohn, zwei Polizisten und sechs weitere Hausbewohner wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert.

Für die Dauer des Einsatzes wurde die Ignaz-Harrer-Straße zwischen der Kreuzung Rudolf-Biebl-Straße und Lehenerstraße gesperrt.

(APA/SALZBURG24)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- "Rave on Snow" in Saalbach-Hin... +++ - Josefiau: Essgruppe in Brand +++ - Alkolenker mit 2,34 Promille v... +++ - Grenzfall: Salzburger Wahlverw... +++ - Thomas Janik von der Sonnenins... +++ - Woche startet mit Schneefall i... +++ - Salzburgs stimmungsvolle Adven... +++ - Vier Verletzte bei Frontalcras... +++ - Einbrecher suchen Juwelier in ... +++ - 51-jährige Lieferwagenfahrerin... +++ - Mann verpasst 25-Jährigem aus ... +++ - A1: Zwei Verletzte bei schwere... +++ - Saalbach: Urlauber (26) bedroh... +++ - Dritter Einkaufssamstag: Besuc... +++ - Salzburgs Wilfried Haslauer: "... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen