Lehrer leisten jährlich fünf Millionen bezahlte Überstunden

Akt.:
4Kommentare
Hammerschmid beantwortete Team-Stronach-Anfrage
Hammerschmid beantwortete Team-Stronach-Anfrage - © APA
Die Lehrer an den österreichischen Schulen haben 2015/16 insgesamt rund 5,4 Millionen bezahlte Überstunden geleistet. Das zeigt die Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage des Teams Stronach durch Bildungsministerin Sonja Hammerschmid (SPÖ).

Dafür wurden rund 260 Millionen Euro ausbezahlt. Nicht in den Zahlen enthalten sind unentgeltliche Supplierungen.

Mehr Überstunden an Bundesschulen

Die Lehrer an den Pflichtschulen (v.a. Volksschulen, Neue Mittelschulen, Berufsschulen) kamen laut Hammerschmid auf knapp 2,2 Millionen Überstunden, jene an den Bundesschulen (v.a AHS, BMHS) auf 3,2 Millionen. Die Überstunden umfassen dabei sowohl Dauer- als auch Einzelmehrdienstleistungen (Supplierungen).

Supplierungen fallen vor allem an, wenn ein anderer Lehrer kurzfristig ausfällt. Dauer-Mehrdienstleistungen werden etwa dann geleistet, wenn an der Schule dauerhaft sonst nicht ausreichend Fachlehrer zu finden sind.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Rußbach: Landwirt bei Traktor-... +++ - Motorrad fast so laut wie Düse... +++ - 350 Rekruten im Pinzgau angelo... +++ - "Secret Garden": Die besten Bi... +++ - Oldtimer-Fans und Bier-Liebhab... +++ - Einbrecher treiben in der Land... +++ - Wagrain: 45-Jähriger von umstü... +++ - EU-Kommissar Johannes Hahn mit... +++ - Fahrräder gestohlen und online... +++ - Salzburger Jugendmonitor: Weni... +++ - In Apotheke in Henndorf Pistol... +++ - Maishofen: Brand in Holzwerkst... +++ - Fliegerbombe: Bahnverkehr von ... +++ - Salzburger ist bester Maurer d... +++ - St. Johann im Pongau: 29-Jähri... +++
4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel