Leichtathletik: Thomas Geierspichler holt EM-Gold in Berlin

Akt.:
1Kommentar
Am Samstag bestreitet Geierspichler mit dem Rennen über 400 Meter seinen letzten Bewerb.
Am Samstag bestreitet Geierspichler mit dem Rennen über 400 Meter seinen letzten Bewerb. - © Petra Dissertori
Thomas Geierspichler hat am Donnerstagabend bei den Para-Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin Österreichs dritte Medaille geholt. Der 42-jährige Rennrollstuhlfahrer aus Salzburg siegte mit EM-Rekord von 4:28,12 Minuten über 1.500 Meter.

Für Geierspichler war es der bereits neunte EM-Titel seiner Karriere. “Diese Goldmedaille war etwas ganz spezielles, weil sie so unerwartet kam. Beim Auftaktrennen lief es gar nicht gut”, so Geierspichler. “Die Freude ist riesengroß! Das ganze Jahr trainiert man auf diesen Tag X hin und es ist fantastisch, wenn dann alles aufgeht. Ich bin Gott so dankbar und allen, die mich unterstützen.”

Vor Geierspichler hatte in Berlin bereits Speerwerferin Natalja Eder Gold geholt. Diskuswerfer Bil Marinkovic war am Mittwoch Vize-Europameister geworden.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Aquarell mit SS-Runen in Salzb... +++ - Demonstration gegen Kassenrefo... +++ - Vermögen der Österreicher im S... +++ - B164: Verletzte bei Verkehrsun... +++ - "Ski amade" nach Rekordinvesti... +++ - EU: Namen an Klingelschildern ... +++ - Mehr Lehrlinge sollen Fachkräf... +++ - Gnigl: 25-Jähriger würgt Ex-Fr... +++ - Salzburger Winterfest zeigt Qu... +++ - Stadt Salzburg verkauft alte F... +++ - Sonja Hammerschmid bewirbt sic... +++ - Dachstuhlbrand in Eben: Alarms... +++ - Aluminium-Gießerei in Lend: Ge... +++ - Neue Eichstraßenbrücke in Stad... +++ - Tweng: Polizei findet zahlreic... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel