Lend: 37-Jähriger bei Tunnelcrash schwer verletzt

Akt.:
Der Unfalllenker erlitt schwere Verletzungen. (Themenbild)
Der Unfalllenker erlitt schwere Verletzungen. (Themenbild) - © Bilderbox
Ein 37-Jähriger krachte in der Nacht auf Sonntag im Klammtunnel zwischen Lend (Pinzgau) und Dorfgastein (Pongau) mit seinem Pkw gegen eine Pannenbucht. Das Fahrzeug schlitterte noch 100 Meter weiter.

Der 37-jährige Pongauer war von Dorfgastein in Richtung Lend unterwegs, als er mit seinem Pkw im Klammtunnel gegen die Betonwand einer Pannenbucht krachte.

Fahrzeug schlittert 100 Meter den Klammtunnel entlang

Das Fahrzeug schlitterte noch etwa 100 Meter weiter und prallte mehrmals gegen die Tunnelwände, berichtete die Polizei.

Der Lenker erlitt schwere Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt in das Krankenhaus Schwarzach eingeliefert. Die Unfallursache ist noch unklar. Ein Alkotest konnte bei dem 37-Jährigen aufgrund der Schwere der Verletzungen noch nicht durchgeführt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Dorfgastein unterstützte die Rettungskräfte mit 29 Feuerwehrleuten und führten Aufräumarbeiten durch.

 

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen