“Leni” aus Salzburg ist Österreichs tierische Heldin

Akt.:
4Kommentare
Die stolzen Gewinner des diesjährigen „Fressnapf hilft!“-Awards 2016: Lucia Strohmeier und Australian Shepherd Leni aus Salzburg.
Die stolzen Gewinner des diesjährigen „Fressnapf hilft!“-Awards 2016: Lucia Strohmeier und Australian Shepherd Leni aus Salzburg. - © Anna Rauchenberger
Unsere tierisch gute Nachricht kommt heute direkt aus der Mozartstadt: Lucia hatte als Jugendliche mit Depressionen und Essstörungen zu kämpfen. Sie sah keinen Sinn mehr in ihrem Leben und stand kurz vor dem Tod. Dann kam Hundedame Leni, die Lucia auf ihrem Weg zurück ins Leben half. Nun räumte die Hündin beim begehrten „Fressnapf hilft“-Award den ersten Platz ab.

Bereits zum dritten Mal in Folge ehrte Fressnapf im Rahmen des „Fressnapf hilft!“-Awards die kleinen und großen Heldentaten unserer tierischen Begleiter. Aus insgesamt 180 Einsendungen wählte die Jury neun Bundeslandsieger aus. „Mit dem ‚Fressnapf hilft!‘-Award rücken wir die besonderen Taten unserer Vierbeiner in den Vordergrund und zeigen, welch bedeutende Rolle Tiere in unserem Leben einnehmen – manche von ihnen werden für uns sogar zu Lebensrettern“, betont Fressnapf Österreich Geschäftsführer Hermann Karl Aigner die Wichtigkeit der Auszeichnung

Hündin Leni aus Salzburg sicherte sich ersten Platz

Den goldenen Fressnapf und 2.000 Euro Preisgeld holten sich Hundedame Leni und Frauchen Lucia Strohmeier aus der Stadt Salzburg. Lucia leidet an Magersucht, doch die aufgeweckte Australian Shepherd Hündin gibt ihrem Frauchen jeden Tag neue Kraft, um weiterzumachen. Seit zwei Jahren macht Leni als Therapiehund zudem Schulklassen sowie Bewohner von Alten- und Kinderheimen glücklich.

Lucias Geschichte

Nach einer zerbrochenen Beziehung fiel Lucia in ein tiefes Loch. Magersucht und Depressionen bestimmten ihren Alltag, wie sie in der Einsendung an Fressnapf beschreibt. Gesundheitlich stand es sehr schlecht um das junge Mädchen. Keine Therapie schlug an, bis sie eine besondere Begegnung mit einem Hund in einem Park hatte. „Ich war angetan, infiziert und seit sehr langer Zeit wieder von etwas begeistert“, steht in dem Schreiben. Lucia fasste den Entschluss, dass ein Hund an ihrer Seite sein sollte. Leni trat in ihr Leben und brachte die Lebensfreude und –geister zu Lucia zurück und half ihr die Magersucht und die Depressionen zu überwinden. „Tag für Tag ist sie die größte Stütze in meinem Leben, sie ist mein Motivator an Tagen, an denen es mir schlecht geht, dunkle Gedanken sich aufdrängen und das Leben schwer erscheint.“

Leserreporter
Feedback


4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel