Lenker fährt schwer alkoholisiert zwei Mal gegen Verkehrsinsel

Akt.:
Der Unfalllenker wird von der Polizei angezeigt.
Der Unfalllenker wird von der Polizei angezeigt. - © Bilderbox
Schwer alkoholisiert und ohne Führerschein fuhr ein 45-Jähriger in Bad Hofgastein (Pongau) zwei Mal gegen eine Verkehrsinsel.

Am Freitag fuhr ein 45-jähriger Einheimischer in Bad Hofgastein das Auto seiner Mutter zu Schrott, berichtet die Polizei Salzburg in einer Aussendung.

Einfach über Verkehrsinsel gefahren

Der Mann war auf der Gasteiner Bundesstraße unterwegs. Im Ortsteil Gallwies ist er über eine Verkehrsinsel gefahren und hat dabei mehrere Verkehrsschilder beschädigt. Dadurch flogen auch Fahrzeugteile durch die Luft, die bei zwei weiteren Autos Schaden anrichteten.

Mit 2,78 Promille unterwegs

Der Lenker ließ sich dadurch nicht von der Weiterfahrt abhalten. 500 Meter weiter prallte er erneut gegen eine Verkehrsinsel. Weil der Pkw mittlerweile so schwer beschädigt war, blieb er damit auf der Verkehrsinsel hängen.

Der von der Polizei durchgeführte Alkotest ergab einen Wert von 2,78 Promille. Einen Führerschein konnte der 45-Jährige nicht vorweisen. Dieser war ihm bereits zuvor entzogen worden. Der Lenker wird angezeigt.

 

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen