Lift bleibt stecken: Feuerwehr Kaprun rettet vier Kinder

Der Einsatz war nach 30 Minuten erfolgreich beendet.
Der Einsatz war nach 30 Minuten erfolgreich beendet. - © HV Domenik DAVID / FF Kaprun
Vier in einem Aufzug eingeschlossene Kinder musste die Feuerwehr Kaprun (Pinzgau) am späten Donnerstagabend befreien. Der Einsatz war für die Florianis aber rasch beendet.

Die Landesalarm- und Warnzentrale Salzburg alarmierte am Donnerstag gegen 21.10 Uhr die Feuerwehr Kaprun zu einer Personenrettung aus einer Aufzugsanlage in einem Kapruner Appartement.

„Die vier eingeschlossenen Kinder konnten rasch von den Feuerwehrkräften befreit und an die Eltern übergeben werden“, so der Kapruner Ortsfeuerwehekommandant Gerhard Lederer. Die Ursache, für das Steckenbleiben der Aufzugsanlage, ist nicht bekannt. Der Einsatz war nach rund 30 Minuten für die Feuerwehr beendet. Im Einsatz waren sieben Mann mit zwei Fahrzeugen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Hunderte Teilnehmer bei "Marsc... +++ - Kurz will EU-Beschluss für Fro... +++ - Kern will europaweiter Spitzen... +++ - Immer mehr Salzburger spenden ... +++ - Umwelteinsatz an der Saalach +++ - Kampfjet stürzt am Hohen Göll ... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Diese P... +++ - Klospülung angebohrt: Großer W... +++ - Flüchtlingsquartier in Salzbur... +++ - Wanderer flüchten vor "Bären" ... +++ - Kritik an EU-Ratspräsidentscha... +++ - Lukas Rößlhuber als neuer Salz... +++ - 23-Jähriger soll Mädchen im Fl... +++ - Katzenbaby auf Autobahn-Rastst... +++ - Forscher entdecken neue Riesen... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen