Lili (9) aus Niedernsill wird mit Tuba zum Facebook-Star

Akt.:
1Kommentar
Erst seit einem Jahr spielt Lili auf der Tuba, doch schon jetzt ist die Neunjährige aus Niedernsill (Pinzgau) ein kleiner Facebook-Star. Ein Video zeigt ihr unfassbares Talent: Wenn sie erstmal loslegt, dann staunen sogar die Blasmusikkapellen.

In Lilis Familie ist es völlig normal ein Musikinstrument zu spielen, also besucht die Neunjährige auch folgerichtig das Musikum im Pinzgau. Dort konnten die Kinder vor knapp einem Jahr verschiedene Blasinstrumente ausprobieren, bei der Tuba hat es offenbar am besten geklappt: “Die Querflöte ist gar nicht gegangen”, lacht Lili im ORF-Heute-Beitrag vom Dienstag. Dass das Kind Talent hat, liegt auf der Hand. Nur wenige könnten in dem Alter mit einem großen Mundstück so fortgeschritten spielen, erklärt Lehrer Rupert Gratz.

Pinzgau: Mit Tuba zum kleinen Facebook-Star

Nach den Angaben ihres Lehrers hat sich Lili nun ein eigenes Stück ausgedacht und dann eine Woche lang diszipliniert geübt. Dann wurde das Video auf Facebook hochgeladen und der Rest ist Geschichte – mittlerweile zählt der Clip über 600.000 Klicks. Jetzt will Lili erstmal auf die Musik-Hauptschule und später dann selbst Tuba-Lehrerin werden.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schüler wirft mit Stühlen und ... +++ - Schneebedeckte B99 sorgt für U... +++ - Salzburger Konditorei Fürst si... +++ - Mehrere Verletzte nach Pkw-Cra... +++ - B167: Dreifach-Crash fordert V... +++ - Kekserl essen ohne zusätzliche... +++ - ÖAMTC baut neuen Stützpunkt in... +++ - 30 Millionen Euro für Lärmschu... +++ - Bettler nimmt 86-Jährige in Sa... +++ - Studiengebühren: Wer derzeit z... +++ - Pistenraupe kracht in Obertaue... +++ - Uttendorf: Pkw landet nach Übe... +++ - St. Michael: Crash fordert zwe... +++ - Palfinger: Gewinnwarnung bei v... +++ - Oberndorfer Krankenhaus: Hofra... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel