CL-Quali: Salzburg trifft auf Meister aus Malta oder Estland

Akt.:
4Kommentare
Gegen wen wird Alex Walke das Tor in der CL-Quali hüten müssen?
Gegen wen wird Alex Walke das Tor in der CL-Quali hüten müssen? - © Red Bull / GEPA
Red Bull Salzburg steigt gegen einen Erstrunden-Sieger in die Champions-League-Qualifikation ein. Die Salzburger treffen in der zweiten Quali-Runde entweder auf Maltas Meister Hibernians FC oder auf FCI Tallinn aus Estland. Das ergab die Auslosung am Montag in Nyon.

Spieltermine für die zweite Runde sind der 11./12. sowie 18./19. Juli. Salzburg tritt im Hinspiel zuerst auswärts an. Für den Einzug in die Gruppenphase der Champions League wären danach noch zwei weitere Runden zu überstehen. In der dritten Quali-Runde könnten die Bullen auf Angstgegner Malmö oder weitere namhafte Mannschaften, wie Partizan Belgrad oder Rosenborg Trondheim, treffen. “Wir möchten in unserem ersten Pflichtspiel die Hürde nehmen und werden gut eingestellt in die zweite Qualifikationsrunde gehen – egal, wer schlussendlich unser Gegner ist”, so Salzburgs Neo-Coach Marco Rose in einer ersten Stellungnahme.

Österreicher bei Hibernians FC

Bei Maltas Meister würden die Salzburger sogar auf einen Österreicher treffen. Verteidiger Martin Kreuzriegler war erst vergangene Woche vom FAC, mit dem er in der Erste Liga den Klassenerhalt geschafft hatte, ablösefrei zu den Hibernians gewechselt. Der Club aus Paola bei La Valletta holte in der abgelaufenen Saison mit sieben Punkten Vorsprung seinen zwölften Meistertitel. Weniger Tradition hat der Konkurrent aus Tallinn. Der FCI wurde erst 2002 gegründet, gewann zuletzt aber seine erste Meisterschaft. Unterstützt wird der Verein vom estnischen Telekommunikationsanbieter Infonet – daher auch das I im Namen.

Zehnter Anlauf für Red Bull Salzburg

Für den Einzug in die Gruppenphase der Champions League, der Salzburg in bisher neun Versuchen seit dem Red-Bull-Einstieg 2005 noch nicht gelungen ist, wären nach der zweiten noch eine dritte Quali-Runde und das Play-off zu überstehen. In Letzterem waren die Salzburger in der vergangenen Saison an Dinamo Zagreb gescheitert. Einem 1:1 in Kroatien folgte zu Hause eine 1:2-Niederlage nach Verlängerung.

CL-Quali: 2. Runde auf einem Blick

  • Hibernians FC (MLT)/FCI Tallinn (EST) – Red Bull Salzburg (AUT)
  • HNK Rijeka (CRO/Gorgon) – The New Saints FC (WAL)/Europa FC (GIB)
  • Apoel Nikosia (CYP) – F91 Düdelingen (LUX)
  • Zalgiris Vilnius (LTU) – Ludogorez Rasgrad (BUL)
  • Karabach Agdam (AZE) – FC Samtredia (GEO)
  • FK Partizan Belgrad (SRB) – Buducnost Podgorica (MNE)
  • FC Sheriff Tiraspol (MDA) – FK Kukesi (ALB)
  • FC Astana (KAZ) – FK Spartaks Jurmala (LAT)
  • FC BATE Borisow (BLR) – Alaschkert FC (ARM)/FC Santa Coloma (AND)
  • MSK Zilina (SVK) – FC Kopenhagen (DEN)
  • Hapoel Beer-Sheva (ISR) – Honved Budapest (HUN)
  • Malmö FF (SWE) – Vardar Skopje (MKD)
  • Zrinjski Mostar (BIH) – NK Maribor (SLO)
  • Dundalk FC (IRL) – Rosenborg Trondheim (NOR)
  • FH Hafnarfjördur (ISL) – Vikingur (FRO)/Trepca 89 (KOS)
  • Linfield FC (NIR)/SP La Fiorita (SMR) – Celtic Glasgow (SCO)
  • IFK Mariehamn (FIN) – Legia Warschau (POL)

(APA/S24)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- AYA-Hallenbad bis 3. September... +++ - Severin Huber (23) übernimmt L... +++ - 17-Jähriger in St. Johann mit ... +++ - Fahrradfahrerin bei Zusammenst... +++ - Was in Salzburg achtlos weggew... +++ - Salzburgs Flüsse brauchen mehr... +++ - Salzburgerin kürt sich zur Eur... +++ - 300 Flusskrebse aus dem Hinter... +++ - FPÖ-Chef Strache reichte Bunde... +++ - Zell am See: Drohnen sollen in... +++ - Preismonitor: So groß können d... +++ - Das waren die Events am Wochen... +++ - Überhitzte Solaranlage sorgt f... +++ - Saalfelden: Brutale Schlägerei... +++ - Wetter präsentiert sich ab Woc... +++
4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel