Akt.:

Liveticker: Prinz Johan Friso nach Lawinenabgang lebensgefährlich verletzt

VN-Exklusiv: Die Retter bergen Prinz Johan Friso aus der Lawine. VN-Exklusiv: Die Retter bergen Prinz Johan Friso aus der Lawine. - © VN
Lech – Bei einem Lawinenabgang in Lech am Arlberg ist am frühen Freitagnachmittag ein Mitglied der niederländischen Königsfamilie verschüttet worden.

Es handelte sich dabei um Prinz Johan Friso von Oranien-Nassau von Amsberg, dem Sohn von Königin Beatrix. Der 43-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Universitätsklinik Innsbruck geflogen. Sein Zustand war kritisch, er schwebte am Nachmittag in Lebensgefahr. Weitere Infos folgen.

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
“Grünen-Ring-Wanderung” mit originellem „Rahmenprogramm“
Lech Zürs. Mit dem „Grünen Ring“ beweist Lech Zürs am Arlberg, dass Wandern zu einer komplexen Erlebniswelt für [...] mehr »
Ein McDonald’s Restaurant in Lech? Die Gerüchteküche am Arlberg brodelt
Lech - Rund um das Dorfprojekt Lech brodelt in der Gemeinde am Arlberg die Gerüchteküche. Auch von einem McDonald's [...] mehr »
Ein Buch für Lecherinnen und Lecher
Ein langgehegter der Wunsch der Gemeinde Lech ging nun in Erfüllung. Die Postgarage war Schauplatz für die [...] mehr »
Lecher Kirchenaufgang wird beheizt
Der Lecher Kirchenaufgang sorgte in der Vergangenheit durch Vereisung im Winter immer wieder für Probleme. Nun haben [...] mehr »
Der Wolf aus Lech ist ein Italiener
Lech - Die DNA-Analyse brachte es an den Tag: Der Wolf, der einem Jäger in Lech vor einigen Wochen begegnete, stammt [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren