Red Bull Salzburg fixiert Europa-League-Einzug

Akt.:
5Kommentare
Ohne Probleme qualifizierte sich Red Bull Salzburg für die Europa-League-Gruppenphase.
Ohne Probleme qualifizierte sich Red Bull Salzburg für die Europa-League-Gruppenphase. - © GEPA/ Red Bull
Das Ziel von Red Bull Salzburg lautete am Donnerstagabend ganz klar die Qualifikation zur Europa-League-Gruppenphase. Die Rose-Elf lieferte gegen Viitorul ein furioses Spiel ab und fertigte den rumänischen Meister eindeutig mit 4:0 ab.




Unter der Regie von Trainer Marco Rose ging auch das zwölfte Pflichtspiel (neun Siege und drei Remis, Anm.) nicht verloren. Mit seiner ersten Station als Profi-Coach schaffte Rose auf Anhieb den Sprung nach Europa. Die Bullen stehen nach einer Machtdemonstration in der Europa League. Munas Dabbur (7.), Fredrik Gulbrandsen (37.), Valon Berisha (52.) per Foulelfmeter und der eingewechselte Amadou Haidara (88.) erzielten vor 6.606 Zuschauern die Tore für Österreichs Doublesieger, der seine Gegner am Freitag (13.00 Uhr) in Monte Carlo zugelost bekommt. Salzburg geht zum ersten Mal in den ersten Lostopf, konnte somit den großen Kalibern aus dem Weg gehen.

König Hagi adelt Hannes Wolf

Bereits nach acht Minuten spielten die Bullen ihre spielerischen Vorteile perfekt aus. Nach einem Doppelpass zwischen Hannes Wolf und Munas Dabbur (7.) netzte Letzterer ungehindert zur Führung ein. Die rumänische Abwehr konnte dem Direktspiel nichts entgegen setzen. Besonders bemerkenswert war die Entstehung: Während der Bullen-Ballstafette benötigten weder Ulmer, noch Berisha, Wolf und Torschütze Dabbur nicht mehr als zwei Ballkontakte. “Man kann Salzburg zu dieser Leistung nur gratulieren. Ein sehr sympathischer Verein”, streute Fußball-Legende und Viitorul-Trainer Gheorghe Hagi gegenüber SALZBURG24 den Bullen Rosen. Auch von der Bullen-Akademie und Wolf ist Hagi angetan: “Die Akademie ist sehr professionell. Besonders gut hat mir Wolf als Zehner gefallen.”

Wolf avanciert vom Torgarant zum Assistkönig

Salzburg konnte gegen den defensiv eingestellten Gegner nicht sein gewohntes Offensiv-Pressing ausspielen. Mit viel Ballbesitz und Spielkontrolle ging der “Plan B” jedoch voll auf. Sie ließen Ball und Gegner gekonnt laufen. In der 38. Minute bereitete Wolf den nächsten Treffer vor. Seinen Pass konnte Fredrik Guldbransen überlegt ins rechte Eck einschieben. “Toll, dass es derzeit für mich und dem Teams gut läuft. Wir wollen in der Europa League weiter angreifen”, sagte Wolf. Rose freute sich über das erste Teilziel und den Meilenstein. “Es hat Spaß gemacht der Mannschaft zuzuschauen”, strahlte der Coach.

Guldbransen holt mit Energieanfall Elfmeter heraus

Mit einem herrlichen Solo konnte Guldbransen im Strafraum nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Bersiha zum 3:0. Der österreichische Meister spielte wie aus einem Guss – mit einem Mix aus Ballsicherheit und Tempofußball setzten die Salzburger ihrem Gegner schwer zu. Die Youth-League-Helden Daka und Amadou Haidara ließen nach ihren Einwechslungen ebenso ihr Können aufblitzen. Mit einem unglaublichen Tor setzte Haidara den Schlusspunkt. Zuerst schnappt sich der Youngster den Ball an der linken Cornerfahne und zog an alle Gegenspieler vorbei. An seinem Rechtsschuss von der Strafraumgrenze konnte Keeper Buzbuchi nichts entgegensetzen. “Derzeit macht es sehr viel Spaß. Man kann sich auf alle Mitspieler verlassen”, fügte Andreas Ulmer an.

Hier könnt ihr den LIVETICKER nochmals nachlesen:

Red Bull Salzburg – FC Viitorul 4:0 (2:0)

TORE: Dabbur (7.), Guldbransen (37.), Berisha (52.), Haidara (88.)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Postalm: Nächste Schritte zur ... +++ - Aus für Salzburger Republic: R... +++ - Mordversuch: Asylwerber in Sal... +++ - Alkoholisierung verschwiegen: ... +++ - Jeder dritte Arbeitnehmer konn... +++ - Festnahme in Asylquartier: 28-... +++ - Bevölkerung hat sich vervierfa... +++ - Bombendrohung gegen Special Ol... +++ - Kinder verzocken tausende Euro... +++ - "Die beste aller Welten": Salz... +++ - Spielzeugkette Toys 'R' Us ist... +++ - Trio raubt mutmaßlichen Drogen... +++ - St. Georgen: Florianis retten ... +++ - Schwerpunktkontrollen in der S... +++ - Riskante Überholmanöver: Zwei ... +++
5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel