Lkw kollidierte in Oststeiermark mit Rettungsauto

Akt.:
Auch der Patient im Rettungswagen wurde verletzt
Auch der Patient im Rettungswagen wurde verletzt
Bei einer Kollision eines Lkw mit einem Rettungswagen in der Oststeiermark sind am Dienstag vier Insassen – darunter auch ein 88-jähriger Patient – verletzt worden. Der Anhänger des Schwerfahrzeugs war in einer Kurve auf der nassen Straße auf die Gegenfahrbahn gerutscht und dort gegen das Einsatzfahrzeug geprallt, hieß es seitens der Polizei.


Der 23-jährige Lenker des Lastkraftwagens war gegen 7.30 Uhr auf der B72, der Weizerstraße, in Rossegg im Gemeindegebiet von Koglhof (Bezirk Weiz) in Richtung Birkfeld unterwegs. In einer Rechtskurve scherte der Anhänger plötzlich aus und stieß gegen das entgegenkommende Fahrzeug des Roten Kreuzes. Bei der Kollision wurde der 59-jährige Lenker, eine 60-jährige Beifahrerin, ein 21-jähriger Sanitäter sowie der Patient leicht verletzt. Der Lkw-Lenker kam ohne Verletzungen davon. Am Rettungswagen entstand Totalschaden. Die vier Verletzten mussten ins LKH Weiz gebracht werden.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 14-Jähriger verletzt sich bei ... +++ - Zell am See: Hecke fängt Feuer... +++ - 83-Jähriger bei Arbeitsunfall ... +++ - Forstarbeiter in Golling schwe... +++ - Kinderwagen rollte im Pongau ü... +++ - Krankenkassen: Salzburger GKK ... +++ - Kindertraum erfüllt: Quartett ... +++ - Vandalen besprühen evangelisch... +++ - ÖBB setzen nun auch in Salzbur... +++ - Stadt Salzburg: Neue Poller in... +++ - Polizei Salzburg warnt vor Mai... +++ - AK-Preisvergleich: Günstigster... +++ - Homophobe Sexualpädagogik an S... +++ - Reisestopp für zahlreiche Zugv... +++ - 13-Jährige in Salzburg gequält... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen