Mehr Nachrichten aus Flachgau
Akt.:

Lkw stürzt um: Müllberge auf A1 bei Thalgau

Der gesamte Müll, der der Lkw geladen hatte, verstreute sich auf der Fahrbahn der A1. Der gesamte Müll, der der Lkw geladen hatte, verstreute sich auf der Fahrbahn der A1. - © Aktivnews
Ein Lkw beladen mit Restmüll stürzte Dienstagabend auf der Westautobahn, der A1, bei Thalgau (Flachgau) um. Der gesamte Müll verteilte sich über die Fahrbahn – die Autobahn musste komplett gesperrt werden.

Korrektur melden

Die winterlichen Fahrverhältnisse wurden am Dienstag gegen 22.30 Uhr einem Berufskraftfahrer auf der Westautobahn bei Thalgau zum Verhängnis.

Lkw geriet auf A1 ins Schlingen

Vermutliche aufgrund der rutschigen Fahrbahn kam plötzlich der Hänger des Sattelzuges ins Schlingen, der Lkw-Lenker konnte sein Gespann nicht mehr unter Kontrolle bringen. Der Lkw krachte zunächst gegen die Mittelleitschiene und stürzte dann um.

Müllberge auf der Autobahn

Der Lkw war mit Restmüll beladen, der sich komplett über die gesamte Autobahn verteilte. Ein Durchkommen für Pkw war nicht mehr möglich. Die A1 musste im Bereich der Unfallstelle gesperrt werden.

A1 für Bergearbeiten gesperrt

Gegen 23.45 Uhr hat eine Bergefirma, damit begonnen den Verunfallen Lkw zu bergen, die im Stau stehenden Pkw und Reisebusse konnten auf der Autobahn umdrehen und entgegen der Fahrtrichtung bis nach Thalgau zurückfahren. Lkw mussten die Sperre der Autobahn abwarten. Der Lenker des umgestürzten Lkw blieb bei dem Unfall unverletzt.
Die Westautobahn konnte erst in den frühen Morgenstunden wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Die Rettungsgasse funktionierte einwandfrei, alle Einsatzkräfte konnten ungehindert zufahren, meldete die Polizei.



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
26-Jähriger in Wien verhaftet: Seit 2012 in Deutschland flüchtig
Ein in Deutschland gesuchter 26-jähriger Mann ist am Freitag in Hernals festgenommen worden. Er hatte 2012 eine [...] mehr »
Erdbeben erschüttert Zentraljapan
Ein Erdbeben der Stärke 6,8 hat Samstagabend (Ortszeit) Zentraljapan erschüttert. Gefahr durch einen Tsunami bestand [...] mehr »
14 Verletzte bei Gasexplosion in Londoner Hotel
Eine leckgeschlagene Gasleitung hat vermutlich in einem Londoner Luxushotel in der Nacht auf Samstag eine Explosion [...] mehr »
Wieder Verhaftung im Fall der vermissten Studenten
Im Fall der 43 mutmaßlich ermordeten Studenten in Mexiko ist der Ex-Polizeichef der Stadt Cocula gefasst worden. Wie [...] mehr »
Mindestens ein Todesopfer nach Erdbeben in China
Ein Erdbeben hat am Samstag den Südwesten Chinas erschüttert. Die US-Erdbebenwarte bezifferte die Stärke mit 5,9, [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren