Zweite Festnahme nach Londoner U-Bahn-Attentat

Akt.:
Die Terrorwarnung blieb vorerst auf der höchsten Stufe
Die Terrorwarnung blieb vorerst auf der höchsten Stufe - © APA (AFP)
Die britische Polizei hat im Zusammenhang mit dem Bombenanschlag auf eine U-Bahn in London einen zweiten Verdächtigen festgenommen. Das teilte Scotland Yard am Sonntag mit. Der 21-jährige Mann wurde in Hounslow im Westen der britischen Hauptstadt wegen Terrorverdachts in Gewahrsam genommen. Schon am Samstag war ein 18-Jähriger in Dover wegen Terrorverdachts festgenommen worden.

Laut Scotland Yard gibt es kaum Zweifel daran, dass der 18-Jährige verdächtigt wird, die Bombe am Freitag in einem Zug abgestellt zu haben. Innenministerin Amber Rudd hatte die Festnahme des Mannes als “sehr bedeutsam” bezeichnet. Er wurde am Samstag nach London überstellt und blieb dort zunächst in Gewahrsam. Der Hafen von Dover war Samstagfrüh teilweise gesperrt worden.

Weitere Hausdurchsuchungen nach Festnahmen

Nach der Festnahme haben die Ermittler eine weitere Wohnung durchsucht. Das teilte die Polizei in der Grafschaft Surrey am Sonntag mit. Die Wohnung befinde sich in Stanwell nahe dem Flughafen Heathrow, westlich von London.
Die Behörden gingen indes nicht mehr von einem unmittelbar bevorstehenden weiteren Terroranschlag aus. Die nach dem Anschlag auf die höchste Stufe “kritisch” angehobene Terrorwarnung wurde am Sonntagnachmittag wieder auf “ernst” gesenkt. Innenministerin Rudd begründete den Schritt mit den “Fortschritten” in den Ermittlungen nach dem Anschlag.

Explosion in London: 30 Verletzte

Bei dem Anschlag am Freitag in London war eine selbst gebaute Bombe in einer voll besetzten U-Bahn nahe der oberirdischen Haltestelle Parsons Green explodiert. Durch den Feuerball und anschließendes Gedränge wurden 30 Menschen verletzt, drei von ihnen waren am Samstag noch im Krankenhaus. Die IS-Terrormiliz reklamierte den Anschlag für sich.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Tamsweg – Landwirt rammt sich ... +++ - Bezirksgericht in Zell am See ... +++ - Mega-Obus am Weg von Luzern na... +++ - Golling: Pkw-Lenkerin (26) wil... +++ - Salzburger Traditions-Gasthaus... +++ - Salzburger "Otto-Breicha-Fotop... +++ - NR-Wahl: KPÖ plus will Argumen... +++ - 126 Menschen starben im Sommer... +++ - Alle Bilder vom Mega-Event-Woc... +++ - E-Revolution aus dem Pinzgau: ... +++ - Pinzgaubahn entgleist nach Cra... +++ - Adrett gekleidet auf coolen Bi... +++ - 70-Jähriger verliert Bewusstse... +++ - 65-Jähriger stürzt mit Rollstu... +++ - Über den Fuß gefahren: Unfall ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen