Keine Kindersitze und ohne Führerschein unterwegs

Akt.:
3Kommentare
Die Polizei hat bei ihren Kontrollen einige Regelverstöße entdeckt.
Die Polizei hat bei ihren Kontrollen einige Regelverstöße entdeckt. - © APA/BARBARA GINDL
Polizisten aus Zell am See (Pinzgau) und die Finanzpolizei aus St. Johann im Pongau, Zell am See und Tamsweg (Lungau) haben am Mittwoch in Zell am See, Kaprun und Piesendorf kontrolliert. Den Schwerpunkt legten die Beamten auf die regelkonforme Personenförderung von arabischen Urlaubsgästen.

Insgesamt sind 26 Fahrzeuge kontrolliert worden. Zwei Autos mussten dabei stehen bleiben: Die Lenker hatten keinen gültigen Führerschein. Erst als zwei Ersatzlenker gefunden werden konnten, durften sie ihre Fahrt fortsetzen. Sie werden nach dem Führerscheingesetz bei der Bezirkshauptmannschaft Zell am See angezeigt.

Ohne Kindersitze unterwegs

Außerdem sind fünf Wagen aus dem Verkehr gezogen worden, weil sie keine entsprechenden Kindersitze hatten. Auch sie werden angezeigt. Eine Weiterfahrt billigten die Polizisten erst, nachdem die fehlenden Kindersitze angeschafft worden waren.

Um die genannten Strafverfahren abzusichern, mussten die angehaltenen Autofahrer auch sofort eine Geldstrafe zahlen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Causa Rif: Ermittlungen gegen ... +++ - Bürgermeisterwahl 2017: 7.593 ... +++ - Zwei Obuslinien in der Stadt S... +++ - Geldbörse gestohlen: Polizei b... +++ - Tipps zum sorgenfreien Weihnac... +++ - Einbrecher schlagen in Salzbur... +++ - Traktor brennt in Kaprun völli... +++ - Erfolgreiche Suchaktion nach S... +++ - Neue Weihnachtsbeleuchtung in ... +++ - Drei Unfälle mit Verletzten in... +++ - Bad Gastein: Drei Belle-Epoque... +++ - Austrian Firefighter Run: Flor... +++ - Heiratsantrag bei Eröffnung de... +++ - Rektorenwahl in Mozarteum erne... +++ - Austrian Firefighter Run: Salz... +++
3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern


Trauerfälle aus dem Lungau