Küchenbrand fordert vier Verletzte in Tamsweg

Akt.:
Mit schwerem Gerät rückte die Feuerwehr Tamsweg an. (SYMBOLBILD)
Mit schwerem Gerät rückte die Feuerwehr Tamsweg an. (SYMBOLBILD) - © Bilderbox
Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Tamsweg (Lungau) wurden Freitagabend vier Personen mit dem Verdacht auf eine Rauschgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Die Freiwillige Feuerwehr rückte mit einem kompletten Löschzug zum Einsatzort aus.

Eine Hausbewohnerin am Postplatz ließ beim Zubereiten des Abendessens zwei eingeschaltete Herdplatten für einige Momente aus den Augen. Als die 45-Jährige zurückkam, hatte die Kücheneinrichtung bereits Feuer gefangen, teilt die Polizei in einer Aussendung mit.

Brand in Tamsweg schnell gelöscht

Sofort verständigte die Frau die Feuerwehr, die rasch mit einem kompletten Löschzug am Einsatzort eintraf. Die Floriani konnten den Brand schnell löschen. Die 45-Jährige wurde gemeinsam mit drei weiteren Hausbewohnern wegen des Verdachts auf eine Rauschgasvergiftung in das Krankenhaus Tamsweg eingeliefert.

In der Küche einer Wohnung brach das Feuer aus. /FF Tamsweg In der Küche einer Wohnung brach das Feuer aus. /FF Tamsweg ©

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Tochter in Autounfall verwicke... +++ - Neues Speicherkraftwerk in Die... +++ - "Cook & Wine" erneut in Konkur... +++ - Baulehre wird reformiert: Lehr... +++ - Vierjähriger spendet Knödel an... +++ - Gemeinderatswahl: Preuner und ... +++ - Hundehaltung: Tierärztekammer ... +++ - Bissattacke auf Polizisten in ... +++ - Auto fängt in Salzburg-Morzg F... +++ - Bluttat in Zell am See: Keine ... +++ - Tief Siglinde bringt Sturm mit... +++ - Carsharing am Bahnhof Bischofs... +++ - Radiologische Praxis in Zell a... +++ - Gebrüder Weiss baut Niederlass... +++ - Teilfreispruch für Graffiti-Sp... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern


Trauerfälle aus dem Lungau