Landesklinik Tamsweg ist Pionier bei Gesundheitsangebot

Die Sanierungsarbeiten bei der Landesklinik Tamsweg laufen nach Plan.
Die Sanierungsarbeiten bei der Landesklinik Tamsweg laufen nach Plan. - © LMZ

Die Landesklinik Tamsweg ist mehr als 100 Jahre alt. Seit vergangenem Herbst laufen die Bauarbeiten für die Generalsanierung. Bis Anfang 2019 werden vom Land Salzburg rund 23 Millionen Euro in die Generalsanierung investiert.

Ziel der Generalsanierung ist die Modernisierung der Landesklinik Tamsweg. Dabei werden auch strukturelle Angebotserweiterungen wie eine Tagesklinik geschaffen. Diese werden den künftigen strategischen Anforderungen an die Landesklinik Tamsweg gerecht. Besonders wird hier auf eine patientinnen- und patientenorientierte, freundliche und helle Gestaltung des Hauses geachtet. Tamsweg soll ein modernes Vorzeigekrankenhaus mit 105 Betten und Tagesklinik werden.

Situation in Tamsweg vor drei Jahren “schwierig”

“Beim Krankenhaus Tamsweg standen wir vor drei Jahren vor einer schwierigen und herausfordernden Situation. Das Spital war baulich massiv sanierungsbedürftig, hatte kein zeitgemäßes medizinisches Konzept und grobe Personalprobleme. Die Eingliederung des Krankenhauses Tamsweg in die Salzburger Landeskliniken und die in Angriff genommenen und zum Teil schon umgesetzten Maßnahmen haben aber in der Folge nicht nur den Standort des Krankenhauses und dadurch die medizinische Grundversorgung in der Region abgesichert, sondern auch die ärztliche und pflegerische Personalsituation hat sich wieder auf sehr hohem Niveau stabilisiert”, so Gesundheits- und Spitalsreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl heute, Donnerstag, 13. Juli.

“Durch den gewaltigen Fortschritt in der Medizin und die ständig sinkende Aufenthaltsdauer der Patientinnen und Patienten in den Spitälern muss das Angebot entsprechend angepasst werden. Der Trend in der Spitalsmedizin geht klar in Richtung interdisziplinärer Ansatz und tagesklinische Versorgung. Wir müssen deshalb weg vom Betten-Denken hin zu einem Angebots-Denken, bei dem die Leistungen ausschlaggebend sind. Das gilt für alle Krankenhäuser des Landes”, so Stöckl.

Bau bei laufendem Krankenhausbetrieb

“Während der Bauzeit steht den Patientinnen und Patienten das gesamte medizinische Angebot zur Verfügung. Das stellt eine große Herausforderung in einem Krankenhaus dar”, so SALK-Geschäftsführer Paul Sungler, der sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, “die trotz laufender Bauarbeiten den Betrieb aufrechterhalten und eine uneingeschränkte, hochqualifizierte Versorgung garantieren”, bedankte.

Das bestätigt auch die Wirtschaftsdirektorin der Landesklinik Tamsweg, Andrea Schindler-Perner: “Wir versuchen mit viel Gespür die Störungen für den medizinischen Ablauf so gering wie möglich zu halten. Die Bauarbeiten haben im vierten Stock begonnen und werden geschoßweise nach unten fortgesetzt.” Die Baustellenbereiche werden vom laufenden Betrieb durch Staubschutzwände und weitere Sicherheitsmaßnahmen strikt getrennt.

Aktueller Stand der Bauarbeiten

Der vierte Stock ist fertig, die Diensträume wurden neu gestaltet und sind wieder in Betrieb. Alle Abbrucharbeiten im dritten und zweiten Stock des Altbautrakts sind abgeschlossen. Im dritten Stock wurde das Dach teilweise entfernt und erneuert. Dieses Stockwerk wird erweitert und wird künftig eine moderne Akutgeriatrie und Palliativabteilung mit einer Remobilisierungseinheit beherbergen. Für die Langzeitpatientinnen und -patienten wird eine neue große Dachterrasse mit Blick über Tamsweg bis zur Leonhardskirche geschaffen. Im zweiten Stock im Altbautrakt laufen derzeit die Arbeiten zur Errichtung des Verwaltungstrakts. Parallel dazu wird seit Jänner 2017 der Operationstrakt umgebaut. Dazu wurde dieser mit Hilfe einer Staubschutzwand in zwei Hälften geteilt. In der einen Hälfte wird gebaut, in der anderen Hälfte operiert. In der ersten Phase wurde der ehemalige unfallchirurgische Operationssaal samt Nebenräumen abgerissen. Derzeit werden die neuen Wände errichtet. Die beiden neuen Operationssäle werden Ende dieses Jahr in Betrieb gehen.

Mitglied in der SALK-Familie

Die Landesklinik Tamsweg ist seit ihrer Gründung 1905 für die Basisversorgung des Lungaus und angrenzender Regionen zuständig und fester Bestandteil der regionalen Infrastruktur. 2008 ging sie von der Marktgemeinde Tamsweg in die Rechtsträgerschaft des Landes Salzburg über und wurde am 1. Jänner 2016 in die SALK-Familie aufgenommen.

Zukunftsreiches Land Salzburg

Bis zum Jahresende stellt das Land Salzburg mit dem Schwerpunkt “zukunftsreich” Menschen vor, die über zukunftsträchtige und innovative Angebote, Vorteile und Leistungen des Landes aus eigener Erfahrung berichten. Ihre Statements werden auf der Seite www.salzburg.gv.at/zukunftsreich gesammelt. Den Auftakt macht Verwaltungsdirektorin Andrea Schindler-Perner.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schüler wirft mit Stühlen und ... +++ - Schneebedeckte B99 sorgt für U... +++ - Salzburger Konditorei Fürst si... +++ - Mehrere Verletzte nach Pkw-Cra... +++ - B167: Dreifach-Crash fordert V... +++ - Kekserl essen ohne zusätzliche... +++ - ÖAMTC baut neuen Stützpunkt in... +++ - 30 Millionen Euro für Lärmschu... +++ - Bettler nimmt 86-Jährige in Sa... +++ - Studiengebühren: Wer derzeit z... +++ - Pistenraupe kracht in Obertaue... +++ - Uttendorf: Pkw landet nach Übe... +++ - St. Michael: Crash fordert zwe... +++ - Palfinger: Gewinnwarnung bei v... +++ - Oberndorfer Krankenhaus: Hofra... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Lungau.
SALZBURG24.AT

Verkehrslage
: Oberst-Lepperdinger-Straße Mühlwegstraße - Europastraße
Wals-Siezenheim/Strassenkreuzung Stadion Wals-Siezenheim in beiden Richtungen Staugefahr, Fußballspiel, Dauer: 16.12.2017 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr, Nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel ...
Zu den Verkehrsmeldungen
Suche

Suche filtern