Landtagswahl: Stimmzettel irrtümlich verschickt

2Kommentare
In fünf Fällen sollen die Stimmzettel an Briefwähler in der Stadt Salzburg ausgegeben worden sein (Symbolbild).
In fünf Fällen sollen die Stimmzettel an Briefwähler in der Stadt Salzburg ausgegeben worden sein (Symbolbild). - © APA/Roland Schlager/Archiv
Bei der Ausgabe von Wahlkarten für die Landtagswahl ist es zu einem irrtümlichen Versand von Stimmzetteln für den Wahlbezirk Tamsweg an Briefkartenwähler in der Stadt Salzburg gekommen.

“Die Druckerei hat unmittelbar nach Bekanntwerden die Stimmzettelproduktion überprüft. Dabei wurde festgestellt, dass acht Stimmzettel für den Bezirk Tamsweg irrtümlich an die Wahlbehörde der Stadt Salzburg geschickt worden sind. In fünf Fällen wurden diese Stimmzettel an Briefwähler in der Stadt Salzburg ausgegeben. Nach aktuellem Wissensstand sind das die einzigen falsch versendeten Stimmzettel”, so Franz Wieser, Pressesprecher des Landes. An die Betroffenen werden nun die richtigen Stimmzettel ausgegeben.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Info-Sperre: Laut Salzburger P... +++ - Staatssekretärin Edtstadler: "... +++ - Das sagen Salzburgs Parteien z... +++ - Betrug mit Steinreinigung: AK ... +++ - Eichstraßenbrücke in Nachtschi... +++ - Salzburgerin überweist 17.000 ... +++ - Land Salzburg senkt Schulden a... +++ - Salzburger bei Europameistersc... +++ - Winterreifen im Test nur mitte... +++ - 42. Rupertikirtag: Traditionel... +++ - Konkursverfahren: Zwei Lürzer-... +++ - Task Force gegen Menschenhande... +++ - Dienten zählt zu Europas schön... +++ - Königssee: Mann nach 40-Meter-... +++ - Asylwerber in Salzburg: Großte... +++
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Lungau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern


Trauerfälle aus dem Lungau