Lawine im Salzburger Lungau – Person verschüttet

Akt.:
Hubschrauber und Lawinenhunde waren im Einsatz. Hubschrauber und Lawinenhunde waren im Einsatz. - © Flugrettung Martin
In Zederhaus im Salzburger Lungau haben am Freitag laut Polizei drei Personen ein Schneebrett losgetreten. Zwei von ihnen konnten sich selbst aus der Lawine befreien. Eine Person wurde verschüttet.

Zu dem Lawinenabgang kam es gegen 13.20 Uhr am “Seeköpfl-Felskarspitz”. Polizeihubschrauber, Diensthunde, Alpinpolizei und Bergrettung waren bereits an Ort und Stelle, informierte Hannes Seyfried von der Pressestelle der Salzburger Polizei. Nähere Angaben lagen vorerst nicht vor. (APA)



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Lungau.
SALZBURG24.AT

Horoskop
Suche

Suche filtern


Trauerfälle aus dem Lungau