Kalkspitze: Lawinenairbag wird für Tourengeher zur Rettung

Akt.:
Der mitgerissene Tourengeher wurde nicht verschüttet. (Themenbild)
Der mitgerissene Tourengeher wurde nicht verschüttet. (Themenbild) - © APA/Gindl/Archiv
Ein 47-Jähriger wurde am Sonntag auf der Kalkspitze im Grenzgebiet zwischen Lungau und Steiermark von einer Lawine mitgerissen. Der Tourengeher konnte noch rechtzeitig seinen Lawinenairbag aktivieren.

Glück im Unglück hatte ein 47-jähriger Tourengeher am Sonntag. Der Niederösterreicher war mit fünf weiteren Alpinisten von Obertauern (Pongau/Lungau) aus auf einer Skitour auf die Kalkspitze unterwegs, als 200 Meter unterhalb des Gipfels ein Schneebrett abging. Der Niederösterreich wurde mitgerissen, löste aber rechtzeitig seinen Lawinenrucksack aus und wurde nicht verschüttet. Ein anwesender Bergführer leitete Erstmaßnahmen ein und setzte einen Notruf ab. Der 47-Jährige erlitt Prellungen an den Beinen. Der Verletzte wurde vom Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Schladming geflogen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Hunderte Teilnehmer bei "Marsc... +++ - Kurz will EU-Beschluss für Fro... +++ - Kern will europaweiter Spitzen... +++ - Immer mehr Salzburger spenden ... +++ - Umwelteinsatz an der Saalach +++ - Kampfjet stürzt am Hohen Göll ... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Diese P... +++ - Klospülung angebohrt: Großer W... +++ - Flüchtlingsquartier in Salzbur... +++ - Wanderer flüchten vor "Bären" ... +++ - Kritik an EU-Ratspräsidentscha... +++ - Lukas Rößlhuber als neuer Salz... +++ - 23-Jähriger soll Mädchen im Fl... +++ - Katzenbaby auf Autobahn-Rastst... +++ - Forscher entdecken neue Riesen... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Lungau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern